Stellenangebote

Ihre Zukunft an der MHB

Wir suchen Sie – für die wissenschaftlichen, akademischen und gesellschaftlichen Herausforderungen von heute und morgen. Hier finden Sie unsere aktuellen Stellenangebote auf einen Klick.

Bewerbungsunterlagen für Professuren

Bitte beachten Sie die Informationen zu den einzureichenden Unterlagen bei der Bewerbung für Professuren. Die Auflistung der Unterlagen finden Sie in dieser Checkliste. Desweiteren finden Sie hier den Bewerbungsbogen, der Bestandteil der Bewerbungsunterlagen ist, als beschreibbares Word-Dokument. Wir bitten um Einreichung in elektronischer Form (PDF-Datei) sowie in schriftlicher Ausfertigung.

Aktuelle Stellenangebote

Doktorand*in Biostatistik (m/w(d)

Bereich: Medizin
Aufgabe:
Art der Anstellung: Teilzeit
Befristung: befristet

An der Medizinischen Hochschule Brandenburg Theodor Fontane ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer

Doktorand*in Biostatistik (m/w(d)

zu besetzen.

Die Medizinische Hochschule Brandenburg Theodor Fontane (MHB) ist eine staatlich anerkannte Universität in kommunaler und gemeinnütziger Trägerschaft. Sie steht für innovative Lehrkonzepte sowie für die Einheit von Forschung, Lehre und Patientenversorgung. Am neu zu gründenden Institut für Biometrie und Registerforschung (unter der Leitung von Dr. Michael Hauptmann) in Neuruppin findet methodologische und statistische Forschung statt. Außerdem unterstützt das Institut mit seiner statistischen Expertise die klinische und epidemiologische Forschung an der MHB.

Wir suchen eine Statistiker*in mit methodologisch-mathematischer Ausbildung und der Ambition, neue biostatistische Methoden für die Krebsforschung zu entwickeln und darin zu promovieren. Im Rahmen eines von der Dutch Cancer Society geförderten Projekts und in Zusammenarbeit mit dem Netherlands Cancer Institute in Amsterdam charakterisieren und vergleichen Sie statistische Methoden zur Analyse von Biomarkern im Rahmen der personalisierten Medizin. Sie erweitern Standardmethoden der Interaktionsanalyse, einschließlich des Samplings von Patientensubgruppen zur Steigerung der Effizienz. Geplant sind die Entwicklung neuer Methoden sowie deren Implementierung und Vergleich anhand von Simulationsstudien sowie Daten von mehreren  randomisierten klinischen Studien zum Brustkrebs.

Das Team besteht aus einer Doktorand*in, dem Projektleiter (Dr. Michael Hauptmann), einer Senior-Statistikerin, einem Programmier und Brustkrebs-Onkolog*innen aus Deutschland und den Niederlanden.

Die Stelle erfordert:

  • Master- oder Diplomabschluss in (Bio)statistik, Mathematik oder Physik oder äquivalente Fähigkeiten
  • Formelle Ausbildung in mathematischer Statistik
  • Erfahrung mit der statistischen Analyse von randomisierten oder Beobachtungsstudien
  • Kenntnis der Grundsätze klinischer und epidemiologischer Forschung
  • Programmierkenntnisse in SAS, STATA oder R
  • Ausgezeichnete Englisch-Kenntnisse in Wort und Schrift
  • Startdatum zwischen Mai und August 2019

Die Stelle ist befristet auf 3 Jahre. Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an TV-L (75%).

Bewerbungen bitte als einzelnes PDF-Dokument an m.hauptmann@nki.nl einschließlich: (i) Beschreibung Ihrer Motivation und der relevanten Erfahrung und warum Sie Teil der MHB werden wollen, (ii) Lebenslauf, (iii) Namen und Adressen von zwei Referenzen. Bitte fügen Sie Zeugnisse oder andere Zertifikate bei. Bewerbungen werden ab Ende März 2019 bearbeitet bis die Stelle besetzt ist.

Für weitere Informationen steht Ihnen Dr. Michael Hauptmann unter der +31 20 512 1047 gerne auch persönlich zur Verfügung oder besuchen Sie die Internetseite http://www.nki.nl/divisions/psychosocial-research-and-epidemiology.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!


Koordinator*in (w/m/d) zum Aufbau eines Technologietransfer Projektes

Bereich: Medizin
Aufgabe: Wissenschaftl. Mitarbeiter
Art der Anstellung: Vollzeit
Befristung: befristet

An der Medizinischen Hochschule Brandenburg Theodor Fontane ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Akademische Mitarbeiter*in - Koordinator*in (w/m/d) zum Aufbau eines Technologietransfer Projektes

zu besetzen. Die Stelle ist fachlich und dienstrechtlich dem Prodekanat für Forschung und Wissenschaft zugeordnet und erstmal im Rahmen einer Projektförderung bis zum 31. August 2019 zu besetzen. Der Arbeitsort ist Brandenburg an der Havel. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden.

Die Medizinische Hochschule Brandenburg Theodor Fontane (MHB) ist eine staatlich anerkannte Hochschule in kommunaler und gemeinnütziger Trägerschaft. Sie steht für innovative Lehrkonzepte sowie für die Einheit von Forschung, Lehre und Patientenversorgung. Mit den drei Trägerkliniken Immanuel Klinikum Bernau/ Herzzentrum Brandenburg, Ruppiner Kliniken und Städtisches Klinikum Brandenburg sowie aktuell über 20 weiteren kooperierenden Kliniken und 100 Lehrpraxen sieht sie ihren Gründungsauftrag in einer Antwort auf geänderte Anforderungen an das Gesundheitswesen im Land Brandenburg und in vergleichbaren Regionen.

Ihre Aufgaben

  • Erarbeitung eines Gesamtkonzeptes für den Aufbau und die Erweiterung von gründungsunterstützenden Strukturen zur Förderung und Stärkung einer regionalen Start-up Kultur durch Netzwerkbildung
  • Entwicklung einer gründungsbezogenen Transferstrategie
  • Erschließung des Gründungspotentials und Schärfung der Gründungsprofilierung
  • Fachliche Koordination und Umsetzung in Zusammenarbeit mit akademischen und Wirtschaftspartnern
  • Aufbau und Pflege von Kontakten zu Industrieunternehmen, Netzwerken und fachspezifischen Experten
  • Konzeption und Durchführung von Veranstaltungen wie Workshops, Seminare und Events zu programmrelevanten Themen

Unsere Erwartungen

  • Wissenschaftlicher Hochschulabschluss, bevorzugt in den Lebens-/Naturwissenschaftenwissenschaften und/oder Wirtschaftswissenschaften, Promotion von Vorteil
  • Berufserfahrung in der Forschung und/oder im Wissens- und Technologietransfer und Kenntnisse in der Beglseitung von Gründungsvorhaben
  • Kenntnisse im Wissenschafts- und Projektmanagement sowie Kenntnisse von Hochschulstrukturen
  • Wünschenswert sind Kontakte in die Berlin-Brandenburgische Gründerszene sowie zu Gründungs- und Innovationsnetzwerken
  • Selbständige und strukturierte Arbeitsweise, schnelle Auffassungsgabe und Organisationstalent sowie Ziel- und Ergebnisorientierung
  • Erfahrung in der Zusammenarbeit mit internationalen Kooperationspartnern
  • Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit sowie eine hohe teamorientierte Arbeitsweise
  • Sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift

Unser Angebot

Wir bieten eine interessante und anspruchsvolle Tätigkeit in einem jungen und dynamischen Umfeld, das Sie mitgestalten können. Die Vergütung erfolgt entsprechend der Aufgabe und Qualifikation. Die MHB trifft ihre Personalentscheidungen nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Bitte richten Sie Ihre Bewerbung bis zum 12.03.2019 mit den üblichen Unterlagen unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung und Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins in elektronischer Form (in einem zusammengefassten PDF) an Patricia.Ruiz@mhb-fontane.de, die Ihnen bei weiteren Fragen gerne persönlich zur Verfügung steht.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!


Leiter*in Dezernat Studium & Lehre (m/w/d)

Bereich: Akademische Verwaltung
Aufgabe:
Art der Anstellung: Vollzeit
Befristung: unbefristet

Die Medizinische Hochschule Brandenburg Theodor Fontane (MHB) ist eine staatlich anerkannte Hochschule in kommunaler und gemeinnütziger Trägerschaft. Sie steht für innovative Lehrkonzepte sowie für die Einheit von Forschung, Lehre und Patientenversorgung. Mit den drei Hochschulkliniken Immanuel Klinikum Bernau/ Herzzentrum Brandenburg, Ruppiner Kliniken und Städtisches Klinikum Brandenburg sowie aktuell landesweit über 20 weiteren kooperierenden Kliniken und über 100 Lehrpraxen sieht sie ihren Gründungsauftrag in einer Antwort auf geänderte Anforderungen an das Gesundheitswesen im Land Brandenburg und in vergleichbaren Regionen.

An der Medizinischen Hochschule Brandenburg Theodor Fontane ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die unbefristete Stelle als

Leiter*in Dezernat Studium & Lehre (m/w/d)

zu besetzen. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden.

Ihre Aufgaben:

  • Regelgerechte Umsetzung der Studien- und Prüfungsordnungen und des Modulhandbuchs für die Studiengänge der MHB
  • Organisatorische Gesamtsteuerung der Studiengangsentwicklung und Durchführung
  • Ansprechpartner*in Programmakkreditierung, in Abstimmung mit Referent des Präsidiums Sicherstellung der WR-Akkreditierungsanforderungen im Bereich Studium und Lehre
  • Leitung Dienstberatungen im Studiendekanat, Durchführung von und Teilnahme an Personalgesprächen
  • Finanzplanung (inkl. Einsatz der stud. Hilfskräfte) im Rahmen der Gesamtbudgetplanung
  • Repräsentation der Studiengänge (Fachgesellschaften, Messen, Informationsveranstaltungen etc.) und inhaltliche Mitwirkung bei der Studierendengewinnung in Abstimmung mit der Marketingleitung
  • Mitwirkung an Immatrikulationswochen und Hochschulinformationstagen sowie an Immatrikulations- und Verabschiedungsfeiern
  • Weiterentwicklung der Auswahlverfahren in Abstimmung mit der Auswahlkommission
  • Regelmäßiges Clearing diverser Ordnungen auf der Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen
  • Zentraler Ansprechpartner für Studienkommission und Prüfungskommission
  • Inhaltliche Gesamtsteuerung der Einführung und Nutzung des Campus Management Systems

Ihre Qualifikation:

  • Abschluss Master oder äquivalent
  • Berufserfahrung, gerne auch im Hochschulbereich
  • Führungserfahrung (Teamleitung)
  • Sicherer Umgang mit Microsoft Office-Programmen
  • Ausgesprochene Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Eigenverantwortliche und effiziente Arbeitsweise, hohes Maß an Flexibilität, Belastbarkeit, Einsatzbereitschaft und Zuverlässigkeit.

Wir bieten ein äußerst interessantes und abwechslungsreiches Aufgabenspektrum, die Möglichkeit, am Aufbau unserer noch jungen Universität mitzuwirken sowie eine produktive Arbeitsatmosphäre in einem dynamischen und wachsenden Team. Die MHB strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen an und lädt Frauen nachdrücklich zur Bewerbung ein.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung und Ihres frühestmöglichen Starttermins mit den üblichen Unterlagen in elektronischer Form (in einem zusammengefassten PDF) bis zum 31. März 2019 an die Medizinische Hochschule Brandenburg, bewerbung@mhb-fontane.de.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!


Projektassistenz in einem TechTransfer Projekt

Bereich: Medizin
Aufgabe: Wissenschaftl. Mitarbeiter
Art der Anstellung: Teilzeit
Befristung: befristet

An der Medizinischen Hochschule Brandenburg Theodor Fontane ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Projektassistenz in einem TechTransfer Projekt

zu besetzen. Die Stelle ist fachlich und dienstrechtlich dem Prodekanat für Forschung und Wissenschaft zugeordnet und erstmal im Rahmen einer Projektförderung bis zum 31. August 2019 zu besetzen. Der Arbeitsort wird Brandenburg an der Havel sein. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 20 Stunden.

Die Medizinische Hochschule Brandenburg Theodor Fontane (MHB) ist eine staatlich anerkannte Hochschule in kommunaler und gemeinnütziger Trägerschaft. Sie steht für innovative Lehrkonzepte sowie für die Einheit von Forschung, Lehre und Patientenversorgung. Mit den drei Trägerkliniken Immanuel Klinikum Bernau/ Herzzentrum Brandenburg, Ruppiner Kliniken und Städtisches Klinikum Brandenburg sowie aktuell über 20 weiteren kooperierenden Kliniken und 100 Lehrpraxen sieht sie ihren Gründungsauftrag in einer Antwort auf geänderte Anforderungen an das Gesundheitswesen im Land Brandenburg und in vergleichbaren Regionen.

Ihre Aufgaben

  • Administrative Abwicklung der Projekte und der Verwaltung der projekteigenen Infrastruktur
  • Koordination der Entwicklung eines neuen Technologietransfer-Projektes in Zusammenarbeit mit den akademischen und Wirtschaftspartnern
  • Organisation und Durchführung von Veranstaltungen wie Workshops, Seminare und Events
  • Verwaltung und Datenmanagement von Kontakten zu Industrieunternehmen, Netzwerken und fachspezifischen Experten
  • Korrespondenz und Telefonate, Terminkoordination, Ablage, Aktenführung

Unsere Erwartungen

  • Abgeschlossene Berufsausbildung im kaufmännisch-verwaltenden Bereich
  • Erfahrung im Projektmanagement
  • Betriebswirtschaftliche Kenntnisse - insbesondere auch im Bereich Innovationsmanagement - sind ein Plus
  • Gute EDV-Kenntnisse (Microsoft Office, besonders Excel)
  • Strukturierte Arbeitsweise sowie gute organisatorische Fähigkeiten
  • Sehr gute Kommunikationsfähigkeit, sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Die Position erfordert ein hohes Maß an Teamfähigkeit, rasche Auffassungsgabe und Zuverlässigkeit

Unser Angebot

Wir bieten eine interessante und anspruchsvolle Tätigkeit in einem jungen und dynamischen Umfeld, das Sie mitgestalten können. Die Vergütung erfolgt entsprechend der Aufgabe und Qualifikation. Die MHB trifft ihre Personalentscheidungen nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Bitte richten Sie Ihre Bewerbung bis zum 12.03.2019 mit den üblichen Unterlagen unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung und Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins in elektronischer Form (in einem zusammengefassten PDF) an patricia.ruiz@mhb-fontane.de, die Ihnen bei weiteren Fragen gerne persönlich zur Verfügung steht.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!


Referent Hochschulentwicklung (m/w/d)

Bereich: Akademische Verwaltung
Aufgabe:
Art der Anstellung: Vollzeit
Befristung: unbefristet

An der Medizinischen Hochschule Brandenburg Theodor Fontane ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die unbefristete Stelle als

Referent Hochschulentwicklung (m/w/d)

zu besetzen. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden.

Die Medizinische Hochschule Brandenburg Theodor Fontane (MHB) ist eine staatlich anerkannte Hochschule in kommunaler und gemeinnütziger Trägerschaft. Sie steht für innovative Lehrkonzepte sowie für die Einheit von Forschung, Lehre und Patientenversorgung. Mit den drei Hochschulkliniken Immanuel Klinikum Bernau/ Herzzentrum Brandenburg, Ruppiner Kliniken und Städtisches Klinikum Brandenburg sowie aktuell landesweit über 20 weiteren kooperierenden Kliniken und über 100 Lehrpraxen sieht sie ihren Gründungsauftrag in einer Antwort auf geänderte Anforderungen an das Gesundheitswesen im Land Brandenburg und in vergleichbaren Regionen.

Ihre Aufgaben

  • Erarbeitung der Hochschulentwicklungsplanung und anderen strategischen Konzepten im Auftrag des Präsidiums
  • Betreuung der Hochschulgremien wie Senat, Fakultätsrat, Fakultätsleitung und Wissenschaftlicher Beirat
  • Überwachung der Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften sowie der Grundordnung und der anderen auf deren Basis erlassenen Ordnungen
  • Entwurf von neuen und Weiterentwicklung bestehender Ordnungen als Teil der Organisationsentwicklung
  • Inhaltliche Vorbereitung, Organisation und Begleitung von Terminen und Sitzungen sowie Umsetzung von Beschlüssen
  • Koordination der Internationalisierungsaktivitäten
  • Umsetzung von Beschlüssen der Geschäftsführung und des Präsidiums
  • Begleitung der Ziel- und Führungsgespräche
  • Erstellung von Texten, Berichten und Konzepten im Auftrag des Präsidiums

Unsere Erwartungen

  • Abgeschlossenes Studium, bevorzugt im gesundheitswissenschaftlichen Bereich
  • Mehrjährige Berufserfahrung in Hochschulen oder Wissenschaftseinrichtungen
  • Fähigkeit zum analytischen, strategischen Denken
  • Strukturierte, eigenständige Arbeitsweise und gute organisatorische Fähigkeiten
  • Freude am Kontakt mit Menschen an einer Hochschule bzw. Kooperationspartnern
  • Rasche Auffassungsgabe und Zuverlässigkeit
  • Gute EDV-Kenntnisse (Microsoft Office, Outlook, Excel, PowerPoint)
  • Gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift
  • Den Wunsch, ein besonderes Projekt im Land Brandenburg mitgestalten und zum Erfolg beitragen zu wollen

Wir bieten ein äußerst interessantes und abwechslungsreiches Aufgabenspektrum, die Möglichkeit, am Aufbau unserer noch jungen Universität mitzuwirken sowie eine produktive Arbeitsatmosphäre in einem dynamischen und wachsenden Team. Die MHB strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen an und lädt Frauen nachdrücklich zur Bewerbung ein. Die Arbeitszeit kann flexibel gestaltet werden. Der Arbeitsort ist Neuruppin. Die Vergütung erfolgt entsprechend der Qualifikation in Anlehnung an TV-L. Die MHB trifft ihre Personalentscheidungen nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung bis zum 15. April 2019 mit einer Beschreibung Ihrer Motivation und Eignung für die Stelle, Ihrem Lebenslauf und relevanten Zeugnissen unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung und Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins in elektronischer Form (in einem zusammengefassten PDF) an bewerbung@mhb-fontane.de.

Bei weiteren Fragen steht Ihnen Frau Eiline Külzow unter 03391-3914110 telefonisch gern zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!


Sekretariatsstelle im Institut für Biometrie und Registerforschung (50%)

Bereich: Medizin
Aufgabe: Sekretariat
Art der Anstellung: Teilzeit
Befristung: unbefristet

An der Medizinischen Hochschule Brandenburg Theodor Fontane (MHB) ist ab Mai 2019 eine

Sekretariatsstelle im Institut für Biometrie und Registerforschung (50%)

unbefristet zu besetzen. Der Arbeitsort ist Neuruppin. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 20 Stunden.

Die MHB ist eine staatlich anerkannte Hochschule in kommunaler und gemeinnütziger Trägerschaft. Sie steht für innovative Lehrkonzepte sowie für die Einheit von Forschung, Lehre und Patientenversorgung.

Ihre Aufgaben:

  • Organisatorische Unterstützung der Leitung und aller Mitarbeiter*innen des Instituts
  • Korrespondenz und Telefonate, Terminkoordination, Ablage, Aktenführung
  • Mitarbeit beim Verfassen wissenschaftlicher Dokumente (Forschungsanträge, Vortragsfolien, Publikationen)
  • Organisation von Workshops und anderen Veranstaltungen
  • Ansprechpartner für Studierende, Lehrende und Mitarbeiter*innen des Instituts

Unsere Erwartungen:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung im kaufmännisch-verwaltenden Bereich
  • Gute EDV-Kenntnisse (Microsoft Office, Outlook, Excel)
  • Kreativität, Eigeninitiative, Mitdenken
  • Strukturierte, eigenständige Arbeitsweise & gute organisatorische Fähigkeiten
  • Teamfähigkeit und kommunikative Kompetenz
  • Rasche Auffassungsgabe und Zuverlässigkeit
  • Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift

Unser Angebot:

Wir bieten eine interessante und anspruchsvolle Tätigkeit in einem jungen und dynamischen Umfeld, das Sie mitgestalten können. Die Arbeitszeiten sind flexibel. Die Vergütung erfolgt entsprechend der Qualifikation in Anlehnung an TV-L. Die MHB trifft ihre Personalentscheidungen nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung bis zum 30.3.2019 mit einer Beschreibung Ihrer Motivation und Eignung für die Stelle, Ihrem Lebenslauf und relevanten Zeugnissen unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung und Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins in elektronischer Form (in einem zusammengefassten PDF) an m.hauptmann@nki.nl. Bei weiteren Fragen steht Ihnen Dr. Michael Hauptmann, Leiter des Instituts für Biometrie, unter der +31 20 512 1047 gerne auch persönlich zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!


Wissenschaftliche Mitarbeiter*in (m/w/d) am Institut für Sozialmedizin und Epidemiologie

Bereich: Medizin
Aufgabe: Wissenschaftl. Mitarbeiter
Art der Anstellung: Teilzeit
Befristung: befristet

An der Medizinischen Hochschule Brandenburg Theodor Fontane, Institut für Sozialmedizin und Epidemiologie, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Teilzeitstelle (75%)

als wissenschaftliche Mitarbeiter*in (m/w/d)

befristet auf zwölf Monate zu besetzen. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 30 Stunden. Arbeitsort ist Brandenburg an der Havel. Die Stelle ist direkt bei Professorin Dr. Christine Holmberg angesiedelt.

Die Medizinische Hochschule Brandenburg Theodor Fontane (MHB) ist eine staatlich anerkannte Hochschule in kommunaler und gemeinnütziger Trägerschaft. Sie steht für innovative Lehrkonzepte sowie für die Einheit von Forschung, Lehre und Patientenversorgung.

Das Institut für Sozialmedizin und Epidemiologie der Medizinischen Hochschule Brandenburg befindet sich am Campus Brandenburg an der Havel. Der Forschungsschwerpunkt des Instituts ist die systematische Erhebung und Analyse von Erfahrungen Betroffener im Gesundheitswesen unter Berücksichtigung medizinischer, gesellschaftlicher und politischer Rahmenbedingungen.

Ihre Aufgaben

  • Unterstützung bei der Durchführung einer Pilotstudie zur Versorgungsituation onkologischer Patient*innen im Land Brandenburg. Dazu gehört:
    o Entwicklung eines Surveys zum Versorgungsbedarf onkologischer Patient*innen in den Kliniken der MHB
    o Durchführung und Analyse qualitativer Interviews (Einzelinterviews und Gruppendiskussionen) mit Ärzt*innen, Pflegepersonal und Patient*innen
    o Ergebnissicherung
    o Unterstützung bei der Erstellung einer Publikation
  • Unterstützung bei der Antragsstellung zur Finanzierung neuer Projekte
  • Unterstützung beim Aufbau eines regionalen Netzwerks zur besseren Versorgung onkologischer Patient*innen

Unsere Erwartungen

  • Studium der Public Health oder ähnliche Qualifikation, Promotion von Vorteil
  • sicherer Umgang mit allen MS Office-Programmen und Literaturverwaltungsprogrammen
  • regelmäßige Anwesenheit an den verschiedenen Standorten der MHB (Brandenburg, Neuruppin, Bernau)
  • ein hohes Maß an Zuverlässigkeit und Eigenverantwortlichkeit
  • Freude, in einem interdisziplinären Team zu arbeiten und es mit aufzubauen
  • Erfahrungen im pflegerischen oder medizinischen Bereich von Vorteil
  • Erfahrungen in der Versorgungsforschung von Vorteil
  • Eigene Publikationen von Vorteil

Wir bieten eine interessante und anspruchsvolle Tätigkeit in einem dynamischen Umfeld, das Sie mitgestalten können. Die Vergütung erfolgt entsprechend der Qualifikation in Anlehnung an TV-L. Die Medizinische Hochschule Brandenburg trifft ihre Personalentscheidungen nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Gerne steht Prof. Dr. Christine Holmberg, christine.holmberg@mhb-fontane.de für Fragen zur Verfügung.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen und der Angabe Ihres frühestmöglichen Starttermins in elektronischer Form (in einem zusammengefassten PDF) an melanie.kahle@mhb-fontane.de.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!


Wissenschaftliche Programmierer*in (m/w/d)

Bereich: Medizin
Aufgabe: Wissenschaftl. Mitarbeiter
Art der Anstellung: Vollzeit
Befristung: befristet

An der Medizinischen Hochschule Brandenburg Theodor Fontane (MHB) ist ab Mai 2019 eine Stelle als

Wissenschaftliche Programmierer*in (m/w/d)

zu besetzen.

Die Medizinische Hochschule Brandenburg Theodor Fontane (MHB) ist eine staatlich anerkannte Universität in kommunaler und gemeinnütziger Trägerschaft. Sie steht für innovative Lehrkonzepte sowie für die Einheit von Forschung, Lehre und Patientenversorgung. Am neu zu gründenden Institut für Biometrie und Registerforschung (unter der Leitung von Dr. Michael Hauptmann) in Neuruppin findet methodologische und statistische Forschung statt. Außerdem unterstützt das Institut mit seiner statistischen Expertise die klinische und epidemiologische Forschung an der MHB.

Wir suchen eine wissenschaftliche Programmierer*in (Vollzeit oder 80%) zur Unterstützung von zwei Doktorand*innen und anderen Forscher*innen innerhalb zweier Drittmittelprojekte der Dutch Cancer Society, in Zusammenarbeit mit dem Netherlands Cancer Institute in Amsterdam und dem Princess Maxima Center for Childhood Oncology in Utrecht. Das erste Projekt zielt auf die Entwicklung statistischer Methoden für die Vorhersage des Risikos für einen zweiten Tumor nach Radiotherapie unter Einbeziehung der räumlichen Verteilung der Strahlendosis im Zielorgan.

Geplant sind Simulationsstudien und die Anwendung der Methoden auf Fall-Kontroll-Studien zum Meningiomrisiko nach Kinderkrebs und zum Brustkrebsrisiko nach Hodgkin-Lymphom. Das zweite Projekt charakterisiert und vergleicht statistische Methoden zur Analyse von Biomarkern im Rahmen der personalisierten Medizin. Geplant sind die Entwicklung neuer Methoden sowie deren Implementierung und Vergleich anhand von Simulationsstudien sowie Daten von mehreren  randomisierten klinischen Studien zum Brustkrebs.

Die Stelle erfordert:

  • (Fach-)Hochschulausbildung in Computerwissenschaften, Informatik, Physik, Mathematik, Statistik oder einer verwandten Disziplin (oder äquivalente Erfahrung)
  • Solide Kenntnis von und Erfahrung im Programmieren in R, SAS, STATA, Python und/oder Java
  • Kenntnis der Grundsätze klinischer und epidemiologischer Forschung
  • Gute Kommunikationsfähigkeit in Deutsch und Englisch (Wort und Schrift)
  • Neugier und Ambition, die eigenen Kentnisse und Fähigkeiten zu erweitern
  • Fähigkeit, im Team zu arbeiten und alle Aspekte wissenschaftlicher Forschung zu unterstützen, einschließlich Ko-Autorenschaft bei wissenschaftlichen Publikationen
  • Startdatum zwischen Mai und August 2019

Die Stelle ist befristet auf 3 Jahre. Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an TV-L.

Bewerbungen bitte als einzelnes PDF-Dokument an m.hauptmann@nki.nl einschließlich: (i) Beschreibung Ihrer Motivation und der relevanten Erfahrung und warum Sie Teil der MHB werden wollen, (ii) Lebenslauf, (iii) Namen und Adressen von zwei Referenzen. Bitte fügen Sie Zeugnisse oder andere Zertifikate bei. Bewerbungen werden ab Ende März 2019 bearbeitet bis die Stelle besetzt ist.

Für weitere Informationen steht Ihnen Dr. Michael Hauptmann unter der +31 20 512 1047 gerne auch persönlich zur Verfügung, oder besuchen Sie unsere Internetseite http://www.nki.nl/divisions/psychosocial-research-and-epidemiology.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!