Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Have any Questions? +01 123 444 555
DE

Herz & Kreislauf

 

Der kardiovaskuläre Forschungsbereich der MHB hat die Erforschung von kardiovaskulären Erkrankungen (KVE), ihrer Epidemiologie, Vorhersage, Prävention und Behandlung im Alter zum Ziel.

Konzept und Ziele des Forschungsbereichs Herz & Kreislauf

Dieses Konzept findet in der Struktur der Medizinischen Hochschule Brandenburg einen fruchtbaren Boden, da hier in der Non-Metropol-Region die medizinisch-demographischen Verhältnisse der Zukunft abgebildet sind. Im Jahr 2030 wird mehr als ein Drittel der Bevölkerung 65 Jahre und älter sein. Die Folgen des demographischen Wandels im Flächenland Brandenburg, die sich besonders an der Peripherie des Landes zeigen, können nach aktuellen Rechnungen dazu führen, dass die medizinische Versorgung der Bevölkerung nicht mehr flächendeckend gewährleistet werden kann. Exemplarisch sei hier die im Vergleich der Bundesländer seit Jahren höchste Sterblichkeitsrate aufgrund von Herzinfarkten im Bundesland Brandenburg genannt.

Um sich den Herausforderungen einer älteren und multimorbiden Bevölkerung in der Fläche mit wenig Zugriff auf medizinische Ressourcen zu stellen, entwickelt der Forschungsbereich KVE zukunftsorientierte, demographierelevante Konzepte. Die Heterogenität der Gesundheitsregionen im Land Brandenburg ist eine günstige Voraussetzung für nachhaltige, innovative und sektorenübergreifende Versorgungskonzepte.

Leitgedanke ist die strikte qualitätsorientierte Ausrichtung der Forschung im Sinne hochwertiger und international akzeptierter Forschungsstandards.

Forschungsbereichsprecher

Prof. Dr. med.

Oliver Ritter

Klinikdirektor und Chefarzt Universitätsklinikum Brandenburg an der Havel

Paper of the Month

Februar

Mühlensiepen F, Hoffman MJ, Nübel J, Ignatyec Y, Heinze M, Butter C, Haase-Fielitz A

Acceptance of telemedicine by specialists and general practitioners in cardiology care: a cross-sectional survey study

JMIR Formative Research. 2024 accepted for publication / in press

https://doi.org/10.2196/preprints.49526

In den kommenden Jahren wird die Telemedizin eine Schlüsselrolle in der Gesundheitsversorgung spielen. Vor allem in ländlichen Gebieten mit schwacher Infrastruktur könnte die Telemedizin für eine angemessene und personalisierte medizinische Versorgung entscheidend sein. Im Rahmen einer webbasierten Umfrage untersuchten wir anhand eines Fragebogens die Akzeptanz und die Präferenzen der Telemedizin bei Kardiologen, Internisten und Allgemeinmedizinern. Von 929 kontaktierten Ärzten*innen füllten 12,1 % die Fragebögen aus. Etwa 16 % der Befragten nutzen Telemedizin derzeit täglich, 43 % überhaupt nicht. Insgesamt bewerteten 35,1 % ihre Kenntnisse über Telemedizin als sehr gut oder gut. Als Hindernisse für die Umsetzung wurden vor allem die Verwaltung (26,8 %), die unzureichende Kostenerstattung (25,8 %) und die Anschaffung der technischen Ausrüstung (23,7 %) genannt. Die Einstellung zur Telemedizin in der klinischen Praxis stand in engem Zusammenhang mit der Zahl der pro Jahresquartal behandelten Patienten. Unsere Ergebnisse deuten auf eine insgesamt mäßige Nutzung, aber positive Einstellung zur Telemedizin bei den Teilnehmern mit einer höheren klinischen Fallzahl hin. Das Fehlen eines strukturellen Rahmens scheint ein Hindernis für die effektive Einführung der Telekardiologie zu sein.

ENGLISH ABSTRACT

Background: In the coming years, telemedicine (TM) will play a key role in healthcare. Especially in rural areas with weak infrastructure, TM could be crucial to provide adequate and personalized medical care.

Objective: Therefore, we investigated the acceptance and preferences for the use of TM. Methods: Between May 2021 and February 2022, an online survey was conducted with cardiologists, internists and general practitioners focusing on cardiac care, working predominantly in outpatient and inpatient settings. Participants were contacted via their professional email addresses, via QR code published in a regional health journal, and via twitter. To classify survey participants based on their attitudes to telecardiology, multidimensional scaling (MDS) and a subsequent K-means clustering with the Kruskal-Wallis-test were used.

Results: Overall, 929 physicians were contacted. A total of 112 (12.1%) completed questionnaires were recorded. Participants were 56% male (54/97), 29% female (28/97), and 2% (2/97) diverse. The median age was 50 years. More than half of the participants (54.6%) did not use TM. Reported barriers to implementation were mostly administration (26.8%, 26/97), inadequate reimbursement (25.8%, 25/97) and the purchase of technology equipment (23.7%, 23/97). After exclusion of questionnaires with missed values, participants could be divided into three clusters (C1, C2, C3) based on different attitudes towards TM. Attitudes toward TM in clinical activities were closely related to the number of patients being treated per annual quarter: C3 (Median= 1350), vs. C1 (Median=750) and C2 (Median=500). The differences between clinical caseloads of C1-C3 members were significant: C1 vs C2 (P=.0271), C1 vs C3 (P=.0174), C2 vs C3 (P=.0001). Most participants (77.1 %) would like to expand TM approaches in the future. In the field of cardiology, the participants reported a high suitability of TM. Willingness to train in TM is high to very high in > 50% of the participants.

Conclusions: Our results indicate generally moderate use, but positive attitudes towards TM among participating physicians with a higher clinical caseload. The lack of a structural framework seems to be a barrier to the effective implementation of telecardiology.

Januar

Rebecca Lehmann, Oliver Ritter, Johanna Tennigkeit, Susann Patschan, Daniel Patschan

Multiple blood gas variables predict AKI survival in an independent manner

BMC Nephrol. 2024 Jan 23;25(1):28.

doi: 10.1186/s12882-024-03470-9

Die akute Nierenschädigung betrifft bis zu 30% aller stationär behandelten Patient:innen. Bislang gestaltet sich die Risikoprädiktion, also die Vorhersage von klinisch relevanten Endpunkten wie Tod oder Dialysetherapie bei den Betroffenen äußerst schwierig. In unserer Studie konnten wir zeigen, dass verschiedene Parameter aus venösen und arteriellen Blutgasanalysen (BGA) über prädikative Aussagekraft bei AKI-Pat. verfügen. Dabei lag zum BGA-Zeitpunkt in vielen Fällen eine AKI noch garnicht vor. Blutgasanalysen sind kostengünstig zu erheben und vergleichsweise leicht interpretierbar. Sie bieten sich somit als additives Werkzeug in der AKI-Risikoprädiktion an.

ENGLISH ABSTRACT

Background and aim: Acute kidney injury (AKI) is becoming increasingly prevalent among hospitalized patients and carries a poor prognosis. While new biomarkers show promise in identifying early stages of AKI, accurately predicting severe outcomes such as the need for kidney replacement therapy (KRT) or death remains a challenge. However, blood gas analyses (BGA) can be used to diagnose life-threatening complications associated with AKI. The objective of this study was to assess the role of BGA as a biomarker panel in both emerging and established cases of AKI.

Methods: Retrospective observational study examining subjects with newly developed acute kidney injury (AKI). The study will document venous and arterial pH, pCO2, and actual bicarbonate levels upon hospital admission and at the onset of AKI. The primary endpoints include in-hospital mortality, the need for kidney replacement therapy (KRT), and the recovery of kidney function (ROKF).

Results: A total of 202 individuals were included in the study. Three variables were found to be independent predictors of in-hospital survival: admission arterial pH, arterial pH at acute kidney injury (AKI) onset, and arterial pCO2 at AKI onset. Additionally, venous pCO2 at AKI onset was identified as an independent predictor for the need of kidney replacement therapy (KRT).

Conclusions: Our study suggests that blood gas analysis may have a potential role in predicting severe outcome variables in acute kidney injury (AKI). The associated costs are minimal.

Dezember

Sawa Kostin, Manfred Richter, Natalia Ganceva, Benjamin Sasko, Theodoros Giannakopoulos, Oliver Ritter, Zoltan Szalay, Nikolaos Pagonas

Atrial fibrillation in human patients is associated with increased collagen type V and TGFbeta1

IJC Heart & Vasculature. 2023 Available online 27 December 2023. In Press, Corrected Proof

https://doi.org/10.1016/j.ijcha.2023.101327

ENGLISH ABSTRACT

Background and aim: Atrial fibrosis is an important factor in initiating and maintaining atrial fibrillation (AF). Collagen V belongs to fibrillar collagens. There are, however no data on collagen V in AF. The aim of this work was to study the quantity of collagen V and its relationship with the number of fibroblasts and TGF- b 1 expression in patients in sinus rhythm (SR) and in patients with atrial fibrillation (AF). Methods: We used quantitative immuhistochemistry to study collagen V in right and left atrial biopsies obtained from 35 patients in SR, 35 patients with paroxysmal AF (pAF) and 27 patients with chronic, long-standing persistent AF (cAF). In addition, we have quantified the number of vimentin-positive fibroblasts and expression levels of TGF-β1.

Results: Compared to patients in SR, collagen V was increased 1.8- and 3.1-fold in patients with pAF and cAF, respectively. In comparison with SR patients, the number of vimentin-positive cells increased significantly 1.46-and 1.8-fold in pAF and cAF patients, respectively. Compared to SR patients, expression levels of TGF-ß1, expressed as fluorescence units per tissue area, was significantly increased by 77 % and 300 % in patients with pAF and cAF, respectively. Similar to intensity measurements, the number of TGFß1-positive cells per 1 mm2 atrial tissue increased significantly from 35.5 ± 5.5 cells in SR patients to 61.9 ± 12.4 cells in pAF and 131.5 ± 23.5 cells in cAF. In both types of measurements, there was a statistically significant difference between pAF and cAF groups.

Conclusions: This is the first study to show that AF is associated with increased expression levels of collagen V and TGF-ß1indicating its role in the pathogenesis of atrial fibrosis. In addition, increases in collagen V correlate with increased number of fibroblasts and TGF-β1 and are more pronounced in cAF patients than those in pAF patients.

November

Filip Schröter, Ralf-Uwe Kühnel, Martin Hartrumpf, Roya Ostovar, Johannes Maximilian Albes

Progress on a Novel, 3D-Printable Heart Valve Prosthesis

Polymers (Basel). 2023 Nov 15;15(22):4413.

doi: 10.3390/polym15224413

Polymerische Herzklappen sind Prothesen aus flexiblen Kunststoffen, die eine langlebige und zugleich verträgliche Alternative zu den momentan genutzten Typen darstellen könnten. Sie werden derzeit in verschiedenen Arbeitsgruppen weltweit entwickelt, so auch am MHB-Standort Bernau. Das vorliegende Paper stellt den aktuellen Entwicklungsstand der sogenannten TIPI-Prothese vor, welche mit Hilfe moderner 3D-Drucktechniken bedeutend verbessert werden konnte. Perspektivisch wird diese Art der Forschung den Weg für preisgünstige, individuell maßgeschneiderte Prothesen zum Ersatz geschädigter Herzklappen ebnen.

ENGLISH ABSTRACT

(1) Background: Polymeric heart valves are prostheses constructed out of flexible, synthetic materials to combine the advantageous hemodynamics of biological valves with the longevity of mechanical valves. This idea from the early days of heart valve prosthetics has experienced a renaissance in recent years due to advances in polymer science. Here, we present progress on a novel, 3D-printable aortic valve prosthesis, the TIPI valve, removing the foldable metal leaflet restrictor structure in its center. Our aim is to create a competitive alternative to current valve prostheses made from flexible polymers. (2) Methods: Three-dimensional (3D) prototypes were designed and subsequently printed in silicone. Hemodynamic performance was measured with an HKP 2.0 hemodynamic testing device using an aortic valve bioprosthesis (BP), a mechanical prosthesis (MP), and the previously published prototype (TIPI 2.2) as benchmarks. (3) Results: The latest prototype (TIPI 3.4) showed improved performance in terms of regurgitation fraction (TIPI 3.4: 15.2 ± 3.7%, TIPI 2.2: 36.6 ± 5.0%, BP: 8.8 ± 0.3%, MP: 13.2 ± 0.7%), systolic pressure gradient (TIPI 3.4: 11.0 ± 2.7 mmHg, TIPI 2.2: 12.8 ± 2.2 mmHg, BP: 8.2 ± 0.9 mmHg, MP: 10.5 ± 0.6 mmHg), and effective orifice area (EOA, TIPI 3.4: 1.39 cm2, TIPI 2.2: 1.28 cm2, BP: 1.58 cm2, MP: 1.38 cm2), which was equivalent to currently used aortic valve prostheses. (4) Conclusions: Removal of the central restrictor structure alleviated previous concerns about its potential thrombogenicity and significantly increased the area of unobstructed opening. The prototypes showed unidirectional leaflet movement and very promising performance characteristics within our testing setup. The resulting simplicity of the shape compared to other approaches for polymeric heart valves could be suitable not only for 3D printing, but also for fast and easy mass production using molds and modern, highly biocompatible polymers.

Paper of the Month - Vormonate

Oktober

Ragna Iwers, Veronika Sliziuk, Michael Haase, Sophie Barabasch, Michael Zänker, Christian Butter and Anja Haase-Fielitz

Care Bundle for Acute Kidney Injury in Cardiac Patients: A Cluster-Randomized Trial

J Clin Med. 2023 Oct; 12(19): 6391.

doi: 10.3390/jcm12196391

Akute Nierenschädigung ist eine häufige und prognostisch relevante Erkrankung. Elektronische Frühwarnsysteme haben das Potential, eine akute Nierenschädigung frühzeitig zu detektieren und prozess- und patientenbezogene Endpunkte zu verbessern. In der vorliegenden Studie wurde die Wirksamkeit eines elektronischen Frühwarnsystems und eines Maßnahmenbündels im Rahmen einer randomisierten Studie bei 200 Patienten untersucht. Das Absetzen von blutdrucksenkenden Medikamenten während Phasen mit niedrigem, die Nieren möglicherweise schädigenden Blutdruck, fand bei Patienten in der Interventionsgruppe häufiger als bei Patienten in der Kontrollgruppe statt. Die Diagnose „Akute Nierenschädigung“ wurde bei Patienten der Interventionsgruppe häufiger im Entlass-Arztbrief für den weiterbehandelnden Haus- oder Facharzt dokumentiert.

ENGLISH ABSTRACT

September

Jonathan Nübel, Michael Hauptmann, Julika Schön, Georg Fritz, Christian Butter, Anja Haase-Fielitz

App-based assessment of memory functions in patients after transfemoral aortic valve replacement

J Geriatr Cardiol 2023 Sep 28;20(9):664-672.

doi: 10.26599/1671-5411.2023.09.004

Der Transfemorale Aortenklappen-Ersatz (TAVI) ist für ältere Patient*innen mit schwerer Aortenklappenstenose die Standardbehandlung. Trotz der Sicherheit und Etabliertheit der Methode besteht das Risiko von hämodynamischer Instabilität und stillen zerebralen Embolien während des Eingriffs. In der ersten Pilotstudie des POST-TAVI Projektes mit 141 Patient*innen zeigte sich, dass TAVI keine generelle Verschlechterung der Gedächtnisfunktion bewirkt. Interessanterweise wiesen viele Patient*innen bereits vor TAVI eine eingeschränkte Gedächtnisleistung auf.

ENGLISH ABSTRACT

Juli

Lubomir T Lubomirov, René Mantke, Thomas Enzmann, Doris Metzler, Tatiana Korotkova, Jürgen Hescheler, Gabriele Pfitzer, Olaf Grisk

ROK and RSK2-kinase pathways differ between senescent human renal and mesenteric arteries

J Hypertens 2023 Jul 1;41(7):1201-1214.

doi: 10.1097/HJH.0000000000003450

Die Arbeit zeigt für ältere Patient*innen, dass die Verengung von Blutgefäßen (kleine Arterien) der Niere stärker vom Enzym Rho-Kinase abhängt als bei kleinen Arterien, die den Darm versorgen. Das Enzym RSK2, welches die Gefäßverengung fördert, zeigt bei kleinen Nierenarterien älterer Patient*innen Zeichen einer stärkeren Aktivierung als bei entsprechenden Blutgefäßen des Darms. Bei gealterten Mäusen ist die RSK2-Aktivierung kleiner Nierenarterien, nicht jedoch bei kleinen Darmarterien, stärker als bei jungen Mäusen. Die Arbeit verbessert das Verständnis der Funktion von Blutgefäßen bei Alterung und liefert Befunde, die für die Entwicklung blutdrucksenkender Medikamente, deren Wirkung in der Erweiterung spezifischer Gefäßgebiete besteht, nützlich sind.

ENGLISH ABSTRACT

 

~ ~ ~

Juni

Kangbo Li, Mengjun Dai, Mesud Sacirovic, Claudia Zemmrich, Nikolaos Pagonas, Oliver Ritter, Olaf Grisk, Lubomir T Lubomirov, Martin A Lauxmann, Peter Bramlage, Anja Bondke Persson, Eva Buschmann, Ivo Buschmann, Philipp Hillmeister

Leukocyte telomere length and mitochondrial DNA copy number associate with endothelial function in aging-related cardiovascular disease

Front Cardiovasc Med 2023 Jun 5:10:1157571.

doi: 10.3389/fcvm.2023.1157571.

Die Studie untersuchte die Zusammenhänge zwischen der Länge der Leukozyten-Telomere, der mitochondrialen DNA-Kopienzahl und der endothelialen Funktion bei Patienten mit altersbedingten Herz-Kreislauf-Erkrankungen (CVD). Die Ergebnisse zeigten eine positive Korrelation zwischen der Telomerlänge in zellfreier DNA (cf-TL) und der mitochondrialen DNA-Kopienzahl in zellfreier DNA (cf-mtDNA), sowie zwischen der Telomerlänge in Leukozyten-DNA (leu-TL) und der mitochondrialen DNA-Kopienzahl in Leukozyten-DNA (leu-mtDNA). Beide, leu-TL und leu-mtDNA, korrelierten positiv mit der endothelialen Funktion (FMD) und könnten daher als neue Biomarker für endotheliale Dysfunktion betrachtet werden.

ENGLISH ABSTRACT

 

~ ~ ~

Mai

Mengjun Dai, Kangbo Li, Mesud Sacirovic, Claudia Zemmrich, Eva Buschmann, Oliver Ritter, Peter Bramlage, Anja Bondke Persson, Ivo Buschmann, Philipp Hillmeister

Autophagy-related genes analysis reveals potential biomarkers for prediction of the impaired walking capacity of peripheral arterial disease

BMC Med 2023 May 18;21(1):186.

doi: 10.1186/s12916-023-02889-5

Die Studie untersuchte die Rolle von Autophagie und autophagiebezogenen Genen bei peripherer arterieller Verschlusskrankheit (PAD) und identifizierte 20 relevante Gene mit niedriger Expression im atherosklerotischen Arterien bei PAD-Patienten. Die Expression von Autophagie-Markerproteinen war bei PAD-Patienten reduziert, und die Analyse zeigte eine starke Korrelation zwischen Autophagie-Genen und Immunfunktion, insbesondere Zytokin-Zytokin-Rezeptor-Interaktionen. Hier wurden besonders die Chemokine GRO und NAP2 als stark exprimierte Faktoren im Plasma von PAD-Patienten identifiziert, welches signifikant mit eingeschränkter Gehfähigkeit korrelierte. Das entwickelte Nomogramm-Modell zeigte für GRO und NAP2 ein starkes Potenzial zur Vorhersage von Gehkapazitäten bei PAD-Patienten (AUC: 0,860).

ENGLISH ABSTRACT

 

~ ~ ~

April

Benny Rousso, Naama Winetraub, Boaz Rippin, Marvin Albrecht, Christian Butter

Prolonged Low-Intensity Ultrasound Delivery as Potential Kidneys Treatment for Acutely Decompensated Heart Failure Patients

JACC Basic Transl Sci 2023 Apr 24;8(4):389-391.

doi: 10.1016/j.jacbts.2023.03.008

 

~ ~ ~

März

Nibras Soubh, Philipp Hillmeister, Eva Buschmann, Christian Klaproth, Ivo Buschmann

Tolerability safety and effectiveness of enhanced external counterpulsation versus individual shear rate therapy in patients with lower extremity atherosclerotic disease: A prospective pilot clinical trial

Acta Physiol (Oxf) 2023 Mar;237(3):e13913.

doi: 10.1111/apha.13913

In dieser Studie wurde die Verträglichkeit, Sicherheit und Wirksamkeit der extrakorporalen Pulsation mit einem Medizinprodukt untersucht, wobei die klassische enhanced external counterpulsation (EECP) Therapie mit der in der Hochschulklinik für Angiologie (UKB, MHB) neu entwickelten Individual shear rate therapy (ISRT) bei Patienten mit arteriosklerotischer Erkrankung der unteren Extremitäten (LEAD) verglichen wurde. Die Ergebnisse zeigten, dass EECP bei 55,6% der Patienten vorzeitig abgebrochen werden musste, hauptsächlich aufgrund von Unwohlsein, während 22,2% der Patienten unter EECP Anzeichen einer kritischen Extremitätenischemie zeigten.  ISRT wurde im Vergleich gut vertragen und zeigte, dass die Sauerstoffsättigung, der Blutfluss und der relative Hämoglobingehalt in der Mikrozirkulation gesteigert werden konnte.

ENGLISH ABSTRACT.

 

~ ~ ~

Februar

Kangbo Li, Victoria Kratzmann, Mengjun Dai, Nora Gatzke, Petra Rocic, Peter Bramlage, Olaf Grisk, Lubomir T Lubomirov, Meike Hoffmeister, Martin A Lauxmann, Oliver Ritter, Eva Buschmann, Michael Bader, Anja Bondke Persson, Ivo Buschmann, Philipp Hillmeister

Angiotensin receptor-neprilysin inhibitor improves coronary collateral perfusion

Front Cardiovasc Med 2023 Feb 3:9:981333.

In dieser Studie wurde der pleiotrope Effekt eines Angiotensin-Rezeptor-Neprilysin-Inhibitors (ARNi) auf die kollateralabhängige Myokardperfusion in einem Rattenmodell der koronaren Arteriogenese untersucht. Die in vivo Ergebnisse zeigten, dass ARNis die koronare kollaterale Perfusion signifikant verbesserten, sowie die Genexpression des Kallikrein-Kinin-Systems regulierten und die Effekte über Bradykinin Rezeptoren vermitteln.

ENGLISH ABSTRACT

 

~ ~ ~

Januar

Roya Ostovar, Farzaneh Seifi Zinab, Filip Schröter, Martin Hartrumpf, Dirk Fritzsche, Johannes Maximilian Albes

Does Age Influence the Preoperative Condition and, Thus, the Outcome in Endocarditis Patients?

J Clin Med 2023 Jan 19;12(3):822.

doi: 10.3390/jcm12030822

Comment from the author

 

ENGLISH ABSTRACT

Am Schwerpunkt beteiligte Arbeitsgruppen

Kontakt

Dr. rer. nat.

Gregor Sachse

Forschungskoordinator Bereich Herz/Kreislauf MHB Campus Brandenburg an der Havel

Schritt zurück

© 2023 MEDIZINISCHE HOCHSCHULE BRANDENBURG Theodor Fontane
Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Um Ihnen eine personalisierte und optimierte Benutzererfahrung bieten zu können, verwenden wir optionale, statistische Cookies sowie localStorage-Einträge für technische Funktionen.

Wir verwenden localStorage-Einträge für technische Funktionen, die für eine reibungslose und effektive Nutzung unserer Website erforderlich sind.

Unsere optionalen, statistischen Cookies werden verwendet, um Informationen über die Nutzung unserer Website zu sammeln. Diese Cookies helfen uns dabei, zu verstehen, wie Sie z.B. auf unsere Website gelangen, wie lange Sie bleiben und welche Seiten Sie besuchen.

user_privacy_settings

Domainname: mhb-fontane.de
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert die Privacy Level Einstellungen aus dem Cookie Consent Tool "Privacy Manager".

user_privacy_settings_expires

Domainname: mhb-fontane.de
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert die Speicherdauer der Privacy Level Einstellungen aus dem Cookie Consent Tool "Privacy Manager".

ce_popup_isClosed

Domainname: mhb-fontane.de
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert, dass das Popup (Inhaltselement - Popup) durch einen Klick des Benutzers geschlossen wurde.

onepage_animate

Domainname: mhb-fontane.de
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert, dass der Scrollscript für die Onepage Navigation gestartet wurde.

onepage_position

Domainname: mhb-fontane.de
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert die Offset-Position für die Onepage Navigation.

onepage_active

Domainname: mhb-fontane.de
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert, dass die aktuelle Seite eine "Onepage" Seite ist.

view_isGrid

Domainname: mhb-fontane.de
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert die gewählte Listen/Grid Ansicht in der Demo CarDealer / CustomCatalog List.

portfolio_MODULE_ID

Domainname: mhb-fontane.de
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert den gewählten Filter des Portfoliofilters.

Eclipse.outdated-browser: "confirmed"

Domainname: mhb-fontane.de
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert den Zustand der Hinweisleiste "Outdated Browser".

PHPSESSID

Domainname: mhb-fontane.de
Ablauf: Sitzung
Speicherort: Cookie (erforderlich)
Beschreibung: Das Cookie "PHPSESSID" wird von PHP-Anwendungen verwendet, um den Status der Sitzung eines Benutzers über mehrere Seitenanfragen hinweg aufrechtzuerhalten. Es enthält eine eindeutige Kennung für die aktuelle Sitzung und ermöglicht es der Website, Informationen wie Anmeldestatus, Einstellungen und andere Sitzungsdaten zu speichern.

csrf_https-contao_csrf_token

Domainname: mhb-fontane.de
Ablauf: Sitzung
Speicherort: Cookie (erforderlich)
Beschreibung: Das Cookie "csrf_https-contao_csrf_token" wird von der Contao-Webanwendung verwendet, um Cross-Site-Request-Forgery-Angriffe zu verhindern. Es enthält einen zufällig generierten Token, der bei Formulareingaben verwendet wird, um sicherzustellen, dass die Anfrage vom richtigen Benutzer stammt und nicht von einer bösartigen Quelle.

_ga_L1WJ29L4GT

Domainname: .mhb-fontane.de
Ablauf: 400 Tage
Speicherort: Cookie (Statistik)
Beschreibung: Dieses Cookie wird von Google Analytics verwendet, um Benutzer zu unterscheiden. Es enthält eine zufällig generierte eindeutige Kennung.

_ga

Domainname: .mhb-fontane.de
Ablauf: 400 Tage
Speicherort: Cookie (Statistik)
Beschreibung: Dieses Cookie wird von Google Analytics verwendet, um Benutzer zu unterscheiden. Es enthält eine zufällig generierte eindeutige Kennung. Es wird normalerweise für die Analyse von Website-Besuchen verwendet und kann Informationen wie die Anzahl der Besuche, die Dauer des Besuchs und die besuchten Seiten erfassen.

_gid

Domainname: .mhb-fontane.de
Ablauf: 24 Stunden
Speicherort: Cookie (Statistik)
Beschreibung: Dieses Cookie wird von Google Analytics verwendet, um Benutzer zu unterscheiden. Es enthält eine zufällig generierte eindeutige Kennung. Es wird für die Analyse von Website-Besuchen verwendet, ähnlich wie das Cookie "_ga", es hat jedoch eine kürzere Ablaufzeit.

NAP

Domainname: .bing.com
Ablauf: Sitzung
Speicherort: Cookie (Statistik)
Beschreibung: Dieses Cookie enthält Informationen über die Aktivitäten und Einstellungen des Benutzers auf der Website von Bing.

WLS

Domainname: .bing.com
Ablauf: Sitzung
Speicherort: Cookie (Statistik)
Beschreibung: Dieses Cookie speichert bestimmte Informationen über die Benutzereinstellungen auf der Website von Bing.

_EDGE_S

Domainname: .bing.com
Ablauf: Sitzung
Speicherort: Cookie (Statistik)
Beschreibung: Dieses Cookie enthält eine eindeutige Sitzungs-ID und weitere Informationen zur Verfolgung der Benutzersitzung auf der Website von Bing.

OIDI

Domainname: .bing.com
Ablauf: 35 Tage
Speicherort: Cookie (Statistik)
Beschreibung: Dieses Cookie wird verwendet, um Benutzeridentifikationsinformationen auf der Website von Bing zu speichern.

_clck

Domainname: .bing.com
Ablauf: 8 Monate
Speicherort: Cookie (Statistik)
Beschreibung: Dieses Cookie speichert eine eindeutige Kennung für den Benutzer und wird für das Tracking und die Analyse von Benutzeraktivitäten auf der Website von Bing verwendet.

OID

Domainname: .bing.com
Ablauf: 35 Tage
Speicherort: Cookie (Statistik)
Beschreibung: Dieses Cookie enthält Benutzeridentifikationsinformationen und wird für verschiedene Zwecke auf der Website von Bing verwendet.

SRCHHPGUSR

Domainname: .bing.com
Ablauf: 11 Monate
Speicherort: Cookie (Statistik)
Beschreibung: Dieses Cookie speichert Informationen über die Benutzereinstellungen und Präferenzen auf der Startseite von Bing.

ABDEF

Domainname: .bing.com
Ablauf: 9 Monate
Speicherort: Cookie (Statistik)
Beschreibung: Dieses Cookie enthält Informationen über A/B-Tests und Experimente, an denen der Benutzer in der Bing-Suche teilgenommen hat.

BCP

Domainname: .bing.com
Ablauf: 8 Monate
Speicherort: Cookie (Statistik)
Beschreibung: Dieses Cookie speichert Informationen über die Anzeigeeinstellungen des Benutzers auf der Website von Bing.

BFB

Domainname: .bing.com
Ablauf: 9 Monate
Speicherort: Cookie (Statistik)
Beschreibung: Dieses Cookie enthält Informationen über Benutzeraktivitäten und Einstellungen auf der Website von Bing.

BFBUSR

Domainname: .bing.com
Ablauf: 9 Monate
Speicherort: Cookie (Statistik)
Beschreibung: Dieses Cookie enthält Informationen über Benutzeraktivitäten und Einstellungen auf der Website von Bing.

SRCHD

Domainname: .bing.com
Ablauf: 9 Monate
Speicherort: Cookie (Statistik)
Beschreibung: Dieses Cookie speichert Informationen über die Benutzereinstellungen und Präferenzen auf der Website von Bing.

_SS

Domainname: .bing.com
Ablauf: Sitzung
Speicherort: Cookie (Statistik)
Beschreibung: Dieses Cookie enthält eine eindeutige Sitzungs-ID und wird für das Tracking und die Analyse von Benutzeraktivitäten auf der Website von Bing verwendet.

SRCHUID

Domainname: .bing.com
Ablauf: 9 Monate
Speicherort: Cookie (Statistik)
Beschreibung: Dieses Cookie enthält eine eindeutige Benutzer-ID und wird für das Tracking und die Analyse von Benutzeraktivitäten auf der Website von Bing verwendet.

dsc

Domainname: .bing.com
Ablauf: Sitzung
Speicherort: Cookie (Statistik)
Beschreibung: Dieses Cookie speichert Informationen über die Aktivitäten und Einstellungen des Benutzers auf der Website von Bing.

_HPVN

Domainname: .bing.com
Ablauf: 9 Monate
Speicherort: Cookie (Statistik)
Beschreibung: Dieses Cookie speichert verschiedene Informationen über den Benutzerstatus und wird für das Tracking und die Analyse von Benutzeraktivitäten auf der Website von Bing verwendet.

SRCHUSR

Domainname: .bing.com
Ablauf: 11 Monate
Speicherort: Cookie (Statistik)
Beschreibung: Dieses Cookie speichert Informationen über den Benutzerstatus und wird für das Tracking und die Analyse von Benutzeraktivitäten auf der Website von Bing verwendet.

_UR

Domainname: .bing.com
Ablauf: 9 Monate
Speicherort: Cookie (Statistik)
Beschreibung: Dieses Cookie enthält verschiedene Informationen über den Benutzerstatus und wird für das Tracking und die Analyse von Benutzeraktivitäten auf der Website von Bing verwendet.

ipv6

Domainname: .bing.com
Ablauf: 2024-05-26T13:33:37.738Z
Speicherort: Cookie (Statistik)
Beschreibung: Dieses Cookie speichert Informationen über die IP-Version des Benutzers und wird für das Tracking und die Analyse von Benutzeraktivitäten auf der Website von Bing verwendet.

MUID

Domainname: .bing.com
Ablauf: 400 Tage
Speicherort: Cookie (Statistik)
Beschreibung: Dieses Cookie enthält eine eindeutige Benutzer-ID und wird für das Tracking und die Analyse von Benutzeraktivitäten auf der Website von Bing verwendet.

_uetvid

Domainname: .mhb-fontane.de
Ablauf: 24 Stunden
Speicherort: Cookie (Statistik)
Beschreibung: Dieses Cookie enthält eine eindeutige Besucher-ID und wird für das Tracking und die Analyse von Benutzeraktivitäten auf der Website verwendet.

_uetsid

Domainname: .mhb-fontane.de
Ablauf: 24 Stunden
Speicherort: Cookie (Statistik)
Beschreibung: Dieses Cookie enthält eine eindeutige Sitzungs-ID und wird für das Tracking und die Analyse von Benutzeraktivitäten auf der Website verwendet.

_clsk

Domainname: .mhb-fontane.de
Ablauf: 24 Stunden
Speicherort: Cookie (Statistik)
Beschreibung: Dieses Cookie speichert Informationen über den Besucherstatus und wird für das Tracking und die Analyse von Benutzeraktivitäten auf der Website verwendet.

CLID

Domainname: www.clarity.ms
Ablauf: 365 Tage
Speicherort: Cookie (Statistik)
Beschreibung: Dieses Cookie enthält eine eindeutige Benutzer-ID und wird für das Tracking und die Analyse von Benutzeraktivitäten auf der Website von Clarity verwendet.

xs

Domainname: .facebook.com
Ablauf: 360 Tage
Speicherort: Cookie (Statistik)
Beschreibung: Dieses Cookie wird von Facebook verwendet, um die Sitzung eines Benutzers aufrechtzuerhalten und seine Identität zu verifizieren.

oo

Domainname: .facebook.com
Ablauf: 360 Tage
Speicherort: Cookie (Statistik)
Beschreibung: Dieses Cookie wird von Facebook verwendet, um Informationen über den Benutzer zu speichern, z. B. seine Spracheinstellungen.

usida

Domainname: .facebook.com
Ablauf: Sitzung
Speicherort: Cookie (Statistik)
Beschreibung: Dieses Cookie enthält eine verschlüsselte Benutzerkennung und wird von Facebook verwendet, um Benutzerinformationen zu speichern.

presence

Domainname: .facebook.com
Ablauf: Sitzung
Speicherort: Cookie (Statistik)
Beschreibung: Dieses Cookie wird von Facebook verwendet, um den Anwesenheitsstatus eines Benutzers zu verfolgen, z. B. ob er online ist.

sb

Domainname: .facebook.com
Ablauf: 8 Monate
Speicherort: Cookie (Statistik)
Beschreibung: Dieses Cookie wird von Facebook verwendet, um Informationen über den Benutzer zu speichern, um die Sicherheit und Integrität der Website zu gewährleisten.

datr

Domainname: .facebook.com
Ablauf: 135 Tage
Speicherort: Cookie (Statistik)
Beschreibung: Dieses Cookie wird von Facebook verwendet, um Benutzer zu identifizieren und Sicherheitsrisiken zu erkennen.

c_user

Domainname: .facebook.com
Ablauf: 360 Tage
Speicherort: Cookie (Statistik)
Beschreibung: Dieses Cookie speichert die Benutzer-ID des Facebook-Benutzers.

wd

Domainname: .facebook.com
Ablauf: 4 Tage
Speicherort: Cookie (Statistik)
Beschreibung: Dieses Cookie speichert die Bildschirmgröße des Geräts, um das Layout der Facebook-Seite anzupassen.

dpr

Domainname: .facebook.com
Ablauf: 4 Tage
Speicherort: Cookie (Statistik)
Beschreibung: Dieses Cookie speichert die Bildschirmauflösung des Geräts, um das Layout der Facebook-Seite anzupassen.

_fbp

Domainname: .mhb-fontane.de
Ablauf: 90 Tage
Speicherort: Cookie (Statistik)
Beschreibung: Dieses Cookie wird von Facebook für die Verfolgung von Werbeaktivitäten verwendet.

 

You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close