Studieninteressierte Psychologie studieren

Neun gute Gründe für ein Studium der Psychologie an der MHB

Ein Studium der Psychologie an der MHB bietet Ihnen folgende Vorteile:

  1. ein faires Auswahlverfahren, bei dem Persönlichkeit, Motivation und Engagement mehr zählen als Abiturnoten
  2. zahlreiche gut dotierte Stipendien und nachgelagerte solidarische Studienfinanzierungsmodelle
  3. eine praxisorientierte und wissenschaftsbasierte Ausbildung in allen Grundlagenfächern der Psychologie an einer staatlich anerkannten Hochschule mit akkreditierten Studiengängen
  4. eine enge Verknüpfung von Lehre und Forschung mit modernen Lehr- und Lernformaten in kleinen Studiengruppen
  5. einen klinischen Schwerpunkt mit der Möglichkeit, sowohl im Bachelor als auch im Master im engen Kontakt mit Patienten und Kliniken psychologische Handlungskompetenzen zu erweben und wichtige Erfahrungen für eine spätere Berufstätigkeit zu sammeln
  6. erfolgreiche Bachelorabsolventen der MHB werden bei einer Bewerbung auf einen Studienplatz für den Masterstudiengang Klinische Psychologie und Psychotherapie bevorzugt
  7. Masterstudierende haben die Möglichkeit, schon während des Studiums enge Kontakte für die spätere Berufstätigkeit in einer unserer kooperierenden Einrichtungen zu knüpfen
  8. erfolgreiche Masterabsolventen haben die Möglichkeit, anschließend zu promovieren oder sich zum Psychologischen Psychotherapeuten auszubilden
  9. ein dynamisches und inspirierendes Lern- und Studierumfeld mit vielen Mitwirkungs- und Gestaltungsmöglichkeiten.
Bitte beachten: Wichtige Informationen zur geplanten Einführung des Direktstudiums Psychotherapie

Die Medizinische Hochschule Brandenburg Theodor Fontane (MHB) plant zum kommenden Wintersemester 2020/21 die Einführung des universitären Bachelor- und Masterstudiengangs Psychotherapie entsprechend des am 8. November 2019 verabschiedeten Gesetztes zur Reform der Ausbildung von Psychotherapeut*innen:

  • Der Studiengang gliedert sich mit einer Regelstudienzeit von fünf Jahren in ein polyvalentes dreijähriges Bachelor- und ein zweijähriges Masterstudium.
  • Er endet mit einem bundeseinheitlichen Staatsexamen und einer eingeschränkten Approbation.
  • Wie in der Medizin schließt sich daran eine nach jeweiligem Landesrecht organisierte mehrjährige Weiterbildung als Fachpsychotherapeut*in in stationären und ambulanten Einrichtungen an, innerhalb der eine Spezialisierung auf die Behandlung von Erwachsenen oder Kindern und Jugendlichen erfolgen kann.
  • In der Weiterbildungszeit ist man nunmehr fest angestellt und bezieht ein Gehalt.
  • Mit der Einführung des Direktstudiums Psychotherapie gibt es mindstens einen weiteren guten Grund für ein Studium der Psychologie an der MHB!

Eine neue Einschreibung in die bisherigen psychologischen Studienangebote der MHB wird mit erfolgter Umstellung auf das neue Direktstudium Psychotherapie dann nicht mehr möglich sein.

Wir werden Sie hier über die weitere Entwicklung auf dem Laufenden halten!

Details zum neuen Studienangebot können Sie auch dem Interview mit Prof. Johannes Lindenmeyer entnehmen, der federführend an der Konzeption des neuen Studienangebotes beteiligt ist.


Bachelorstudiengang Masterstudiengang