IAG "Paradigmen, Haltung und Beziehung in Psychiatrie und Psychotherapie"

Integrierte Arbeitsgruppe "Paradigmen, Haltung und Beziehung in Psychiatrie und Psychotherapie"

Die IAG beschäftigt sich mit den konzeptuellen Grundlagen psychiatrischen und psychotherapeutischen Handelns und verfolgt dabei einen ebenso theoretischen wie empirischen Ansatz.

Einen Forschungsschwerpunkt stellt die Vielfalt von Haltungen und Beziehungen dar, die die Psychiatrie aus praktischer Perspektive prägen. Einen ebenso zentralen Fokus bilden die Wechselwirkungen zwischen Psychiatrie und Gesellschaft, etwa, indem Psychiatrie vor dem Hintergrund gesamtgesellschaftlicher und ökonomischer Entwicklungen begriffen wird.

Die Arbeitsgemeinschaft bedient sich überwiegend geisteswissenschaftlicher Methodik wie Begriffsarbeit und textkritischer Interpretation, führt aber ebenso klinische und sozialwissenschaftliche Studien durch. Hierbei wird vor allem auf die qualitative Sozialforschung zurückgegriffen. Mit ihren Arbeiten möchte sie eine sachgerechte, aber auch kritische Auseinandersetzung mit den historischen und gesellschaftspolitischen Voraussetzungen des Fachgebietes Psychiatrie und Psychotherapie fördern.

Aktuelle Studien und Projekte