Veranstaltungsdetails

Genetische Populationen, "Rasse" und Arzneimittelentwicklung

09 Sep 2021

Vortrag "Genetische Populationen, 'Rasse' und Arzneimittelentwicklung" von Dr. Sibille Merz im Rahmen der Vortragsreihe "Rassismus und Wissenschaft"


Zum Vortrag: Als die US-Arzneimittelbehörde am 23. Juni 2005 das Kombinationspräparat BiDil zur Behandlung von Herzinsuffizienz ausschließlich für Afro-Amerikaner*innen zuließ, entfachte sich erneut eine Debatte um die Existenz biologischer „Rassen“ und deren Erklärungskraft für individuell unterschiedliche Antworten auf Arzneimitteltherapien. Obwohl BiDil bislang das einzige Medikament ist, das ausschließlich für eine bestimmte Bevölkerungsgruppe zugelassen ist, zählt die FDA mindestens 26 Medikamente mit spezifischen Warnungen oder Dosierungsempfehlungen für verschiedene Populationen. Während manche solch stratifizierte Therapien als einen Meilenstein auf dem Weg zur personalisierten Medizin begrüßten, befürchteten andere die Rückkehr zum wissenschaftlichen Rassismus "durch die Hintertür" (Duster, 1990).

Der Vortrag diskutiert exemplarisch die Entstehungsgeschichte von BiDil und beleuchtet die komplexe Gemengelage aus wissenschaftlichen, ökonomischen, medizinischen und kulturellen Hintergründen, die zu seiner Zulassung führten. Er diskutiert dabei auch das Spannungsverhältnis zwischen strukturellem Rassismus (in der Gesellschaft) und dem Wert populationsspezifischer Medizin (im Labor), das den geringen ökonomischen Erfolg von BiDil bedingte.

Zur Referentin: Sibille Merz studierte Sozial- und Kulturwissenschaften in Berlin und London und beschäftigte sich im Rahmen ihrer Dissertation mit der Konstruktion von Differenzkategorien in Medizin und Genetik. Aktuell ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Sozialmedizin und Epidemiologie der MHB in einem Projekt zu den Möglichkeiten geschlechtersensibler und intersektionaler Gesundheitsforschung und -berichterstattung.

Zur Vortragsreihe: Die Vortragsreihe "Rassismus und Wissenschaft" findet standardmäßig am 1. Donnerstag des Monats (mit gelegentlichen Abweichungen) von 17.30 Uhr bis 18.30 Uhr über Webex statt.

Name der Veranstaltung:
Genetische Populationen, "Rasse" und Arzneimittelentwicklung [306]
Referentin
Dr. Sibille Merz
Zeit:
09.09.2021, 17:30 Uhr bis 18:30 Uhr
Stadt:
Online
Adresse und Raum:
https://mhb-fontane.webex.com/meet/gleichstellung
Veranstalterin
Medizinische Hochschule Brandenburg (Bereich Gleichstellung)
Ansprechpartnerin
Frau Dunja Bruch | dunja.bruch@mhb-fontane.de
Telefonnummer:
Auditorium:
Öffentlich
Art:
Vortrag
Studienfach:
Sonstiges
Kosten:
kostenlos
Veranstaltung teilen:   
Bitte beachten Sie, dass während einzelner Veranstaltungen von der Universität Fotos und Filme zu Zwecken der Öffentlichkeitsarbeit gemacht werden können. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, geben Sie bitte dem Fotografieteam und/oder Kamerateam Bescheid, welches Ihren Wunsch dann gerne berücksichtigen wird.