08.08. 2018 Raum für Forschung Städtisches Klinikum Brandenburg investiert in neues Forschungsgebäude. Rund 1400 Quadratmeter werden für Forschung für Patienten zur Verfügung stehen. Dekan der MHB macht sich vor Ort selbst ein Bild weiterlesen
08.08. 2018 Urteil im Staufen-Prozess Eine Mutter und ihr Lebensgefährte haben über lange Zeit ihren Sohn pädophilen Freiern angeboten und gegen Geld missbraucht. Kann ein Kind solche Erlebnisse jemals überwinden? Die Deutsche Welle sprach hierzu mit Michael Kölch, Professor für Kinderpsychotherapie an der MHB hier das Interview lesen
02.08. 2018 rbb Praxis live in Neuruppin Am Mittwoch, den 22.08.2018 findet auf dem Gelände der Ruppiner Kliniken von 20.15 bis 21.45 Uhr die Live-Sendung rbb Praxis statt. In der Sendung wir u.a. auch ein Filmbeitrag über unseren Medizinstudenten Bertram Otto zu sehen sein weiterlesen
18.07. 2018 Raus aufs Land? Brandenburg hat deutschlandweit die geringste Arztdichte. Viele Stellen bleiben unbesetzt. Mit der Gründung der MHB sollte ein Gegenimpuls zum Ärztemangel gesetzt werden. Ursula Stamm vom rbb sprach zu diesem Thema mit Hochschulsprecher Dr. Eric A. Hoffmann Hier geht's zum Interview

Neue Ärzte und Psychologen für das Land

„Am Mute hängt der Erfolg.“ Was Brandenburgs berühmtester Dichter Theodor Fontane einst lehrte, dient heute als Handlungsmaxime für ein visionäres Projekt: die Medizinische Hochschule Brandenburg Theodor Fontane (MHB) – Deutschlands jüngste Bildungseinrichtung für zukünftige Ärzte und Psychologen.

Am 8. Juli 2014 wurde die MHB als Universität staatlich anerkannt, am 28. Oktober 2014 erfolgte die offizielle Gründung. Ihr Träger ist die Medizinische Hochschule Campus gGmbH. Gesellschafter sind die Ruppiner Kliniken, das Städtische Klinikum Brandenburg, die Immanuel Diakonie (mit der Immanuel Klinik Rüdersdorf und dem Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg), die Stadtwerke Neuruppin und die Sparkasse Ostprignitz-Ruppin. Über 20 Kliniken und rund 70 Lehrpraxen sowie die Kassenärztliche Vereinigung Brandenburg, die Landesärztekammer Brandenburg und der Hausärzteverband Brandenburg sind aktuell Kooperationspartner der MHB.

Zum Sommersemester 2015 startete der "Brandenburger Modellstudiengang Medizin" (Staatsexamen) sowie der Bachelorstudiengang "Psychologie" (B.Sc.). Seit dem Wintersemester 2016/17 ist ebenfalls ein Studium im Masterstudiengang "Klinische Psychologie und Psychotherapie" (M.Sc.) möglich. Das Land Brandenburg war bisher das einzige Flächenland, das keine eigene Medizinische Fakultät hatte und in dem keine eigenständige Ausbildung zum Arzt angeboten wurde. Mit der Gründung der MHB wurde diese Lücke nun geschlossen.