Stellenangebote

Ihre Zukunft an der MHB

Wir suchen Sie – für die wissenschaftlichen, akademischen und gesellschaftlichen Herausforderungen von heute und morgen. Hier finden Sie unsere aktuellen Stellenangebote auf einen Klick.

Bewerbungsunterlagen für Professuren

Bitte beachten Sie die Informationen zu den einzureichenden Unterlagen bei der Bewerbung für Professuren. Die Auflistung der Unterlagen finden Sie in dieser Checkliste. Desweiteren finden Sie hier den Bewerbungsbogen, der Bestandteil der Bewerbungsunterlagen ist, als beschreibbares Word-Dokument. Wir bitten um Einreichung in elektronischer Form (PDF-Datei) sowie in zweifacher schriftlicher Ausfertigung.

Aktuelle Stellenangebote

Biometriker / Statistiker (m/w) in Voll- oder Teilzeit

Bereich: Medizin
Aufgabe:
Art der Anstellung: Vollzeit
Befristung: befristet, Verlängerung möglich

Die Medizinische Hochschule Brandenburg Theodor Fontane (MHB) ist eine staatlich anerkannte Hochschule in kommunaler und gemeinnütziger Trägerschaft. Sie steht für innovative Lehrkonzepte sowie für die Einheit von Forschung, Lehre und Patientenversorgung. Einen speziellen Forschungsschwerpunkt der MHB bildet das Thema Gesundheit und Krankheit des Alterns bei populationsrelevanten Erkrankungen (Schwerpunkt Versorgungsforschung).

Die Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie der Medizinischen Hochschule Brandenburg, Campus Brandenburg an der Havel, beschäftigt sich mit Fragestellungen und Themenbereichen der chirurgischen Versorgungsforschung. Hierzu gehören insbesondere Fragen der Analyse hinsichtlich der Behandlungssicherheit und Behandlungsqualität, Leistungsmessung sowie die Evaluation der Auswirkungen verschiedener Methoden in der Behandlung auf die Versorgung der Patienten. Ein weiterer Schwerpunkt sind Analysen zu DRG-Routinedaten in den chirurgischen Fächern.

Zur Verstärkung des Teams der Klinik und zum Aufbau einer interdisziplinären chirurgischen Arbeitsgruppe „Meta-research in Surgery“ suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Biometriker / Statistiker (m/w) in Voll- oder Teilzeit.

Ihre Aufgaben:
• Verantwortung für alle statistischen Aspekte bei der Vorbereitung, Durchführung und Auswertung der am Standort geplanten und durchgeführten Studien im Bereich der chirurgischen Versorgungsforschung,
• Beratung bei der Durchführung von Studien auf dem Gebiet der Chirurgie,
• statistische Beratung und Schulung von Mitarbeitern,
• Mitwirkung bei Erstellung von Studienprotokollen, Analysenplänen und Datenanalysen sowie Studienberichten, Publikationen und Vorträgen,
• Koordination der verschiedenen chirurgischen Fachbereiche zur Entwicklung und zum Aufbau einer Arbeitsgruppe „Meta-research in Surgery“.


Ihr Profil:
• Bachelor in Statistik / Mathematik oder verwandten Bereichen,
• Interesse an der Versorgungsforschung oder der epidemiologischen Forschung,
• hohe Bereitschaft sich in die geplanten Modelle und Analysen zur Versorgungsforschung einzuarbeiten,
• selbstständige, systematische und präzise Arbeitsweise, Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit, Kooperations- und Kommunikations¬fähigkeit
• EDV-Kenntnisse in den gängigen Office-Anwendungen und Statistikprogrammen (SPSS / SAS) oder gleichwertiger Software
• wünschenswert sind erste Erfahrungen in der Auswertung und Veröffentlichung epidemiologischer Datensätze

Wir bieten eine interessante und anspruchsvolle Tätigkeit in einer Forschungseinrichtung, die Zukunftsthemen im Bereich der Gesundheitsforschung bearbeitet und Ihnen Raum für Ihre persönliche Entwicklung bietet. Die Stelle ist im Rahmen eines Forschungsprojektes zunächst auf 2 Jahre befristet. Die Vergütung erfolgt entsprechend der Aufgabe und Qualifikation. Eine anteilige Tätigkeit im Homeoffice ist möglich. Es ist geplant, diese Stelle nach 2 Jahren in eine unbefristete Stelle zu überführen.

Die Medizinische Hochschule Brandenburg trifft ihre Personalentscheidungen nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Gleichzeitig strebt sie eine Erhöhung des Anteils von Frauen im wissenschaftlichen Bereich an und lädt sie nachdrücklich zur Bewerbung ein.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 31.08.2017 mit den üblichen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Arbeitszeugnisse) in einem zusammengefassten PDF-Dokument an Prof. Dr. R. Mantke, E-Mail: chirurgie@klinikum-brandenburg.de, den Sie für inhaltliche Fragen zum Stellenangebot auch unter der 03391 39-14102 erreichen können.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!


Study Nurse/Gefäßassistent (m/w)

Bereich: Medizin
Aufgabe:
Art der Anstellung: Vollzeit
Befristung: befristet, Verlängerung möglich

An der Medizinischen Hochschule Brandenburg Theodor Fontane sind zum 01.10.2017 zwei zunächst auf zwei Jahre befristete Vollzeitstellen als

Study Nurse/Gefäßassistent (m/w) für die Betreuung und Koordination von Studienpatienten während der Studiendurchführung im Gesundheitscampus Brandenburg

zu besetzen. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden. Die zwei Stellen sind an der Medizinischen Hochschule Brandenburg lokalisiert, der Arbeitsort kann aber an anderen Studienzentren der Hochschulklinik für Angiologie im Land Brandenburg angesiedelt sein.

Die Medizinische Hochschule Brandenburg Theodor Fontane (MHB) ist eine staatlich anerkannte Hochschule in kommunaler und gemeinnütziger Trägerschaft. Sie steht für innovative Lehrkonzepte sowie für die Einheit von Forschung, Lehre und Patientenversorgung. Mit den drei Hochschulkliniken Immanuel Klinikum Bernau/ Herzzentrum Brandenburg, Ruppiner Kliniken und Städtisches Klinikum Brandenburg sowie aktuell landesweit über 20 weiteren kooperierenden Kliniken und 70 Lehrpraxen sieht sie ihren Gründungsauftrag in einer Antwort auf geänderte Anforderungen an das Gesundheitswesen im Land Brandenburg und in vergleichbaren Regionen. Einen speziellen Forschungsschwerpunkt der MHB bildet das Thema Gesundheit und Krankheit des Alterns bei populationsrelevanten Erkrankungen (Schwerpunkt Versorgungsforschung).

Der Gesundheitscampus Brandenburg ist eine Fördermaßnahme des Landes zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung im Land Brandenburg.

Ihre Aufgaben:
• Bei der Durchführung klinischer Studien gemäß „Good Clinical Practice“ unterstützen Sie die Prüfer und sind organisatorischer Ansprechpartner für Prüfärzte sowie für die jeweiligen Projektleiter.
• Darüber hinaus sind Sie für die Betreuung und Koordination von Studienpatienten mit peripherer arterieller Verschlusskrankheit (pAVK) während der Studiendurchführung zusammen mit den Studienärzten verantwortlich.
• Die Erhebung und Dokumentation patientenbezogener Daten ist ein weiterer Schwerpunkt Ihrer Tätigkeit.
• Sie organisieren die Studiendiagnostik und Durchführung der Studienvisiten und betreuen die Studienpatienten (inkl. Therapiebegleitung, Laufband-Training, Blutentnahmen, EKG).
• Sie sind für die Probenaufbereitung und den anschließenden Probenversand zuständig.
• Sie verwalten die Studiendokumente, -materialien und die Studienmedikation und dokumentieren die Studiendaten.
• Darüber hinaus unterstützen Sie das Monitoring, nehmen an auswärtigen Prüfertreffen teil.

Unsere Erwartungen:
• Ausbildung zum Gefäßassistenten oder medizinischen Fachangestellten, Gesundheits- und Krankenpfleger oder gleichwertige medizinische Ausbildung
• Idealerweise bringen Sie eine Zusatzausbildung zum Studienassistent bzw. /Study Nurse mit bzw. haben Erfahrungen mit Arbeiten im angiologischen Bereich.
• Souveräner Umgang mit MS Office (Word, Excel, Power Point)
• Ein ausgeprägtes Kommunikationsgeschick im Umgang mit unterschiedlichen Ansprechpartnern
• Flexibilität, selbstständige, gewissenhafte und strukturierte Arbeitsweise

Wir bieten eine interessante und anspruchsvolle Tätigkeit in einem dynamischen Umfeld, das Zukunftsthemen im Bereich der Gesundheitsforschung behandelt und das Ihnen Raum für Ihre persönliche Entwicklung bietet. Die Stelle ist zunächst bis zum 31.12.2018 befristet. Eine Verlängerung wird angestrebt. Die Vergütung erfolgt entsprechend der Aufgabe und Qualifikation. Die Medizinische Hochschule Brandenburg trifft ihre Personalentscheidungen nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Gleichzeitig strebt sie eine Erhöhung des Anteils von Frauen im wissenschaftlichen Bereich an und lädt sie nachdrücklich zur Bewerbung ein.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung und Ihres frühestmöglichen Starttermins in elektronischer Form (in einem zusammengefassten PDF) bis zum 25. August 2017 an Dr. Philipp Hillmeister, Medizinischen Hochschule Brandenburg, Hochschulklink für Angiologie, Direktor: Prof. Dr. Ivo Buschmann, Campus Klinikum Brandenburg, Zentrum für Innere Medizin 1, E-Mail: p.hillmeister@klinikum-brandenburg.de.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!


Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w) im Bereich Persönlichkeitspsychologie und Diagnostik

Bereich: Psychologie
Aufgabe: Wissenschaftl. Mitarbeiter
Art der Anstellung: Teilzeit
Befristung: befristet, Verlängerung möglich

An der Medizinischen Hochschule Brandenburg Theodor Fontane ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt (zunächst) befristet für die Dauer von drei Jahren eine Teilzeitstelle (50 v. H.) als

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w) im Bereich Persönlichkeitspsychologie und Diagnostik

zu besetzen. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 20 Stunden.

Die Medizinische Hochschule Brandenburg Theodor Fontane (MHB) ist eine staatlich anerkannte Universität in kommunaler und gemeinnütziger Trägerschaft. Sie steht für innovative Lehrkonzepte sowie für die Einheit von Forschung, Lehre und Patientenversorgung. Einen speziellen Forschungsschwerpunkt der MHB bildet das Thema Gesundheit und Krankheit des Alterns bei populationsrelevanten Erkrankungen (Schwerpunkt Versorgungsforschung).

Die Stelle ist im Fachbereich Psychologie an der Professur Diagnostik, Beratung und Intervention (Prof. Dr. Monika Fleischhauer) angesiedelt. Allgemeine Forschungsschwerpunkte der Professur liegen im Bereich der Differentiellen Psychologie und Diagnostik, spezifische Forschungsschwerpunkte liegen etwa 1) in der Untersuchung individueller Unterschiede in Temperament, Persönlichkeit und kognitiven Prozessen als Vulnerabilitäts- und Protektivfaktoren im Rahmen von Gesundheitsverhalten und Stresserleben sowie 2) in der Entwicklung und Validierung direkter und indirekter Verfahren zur Erfassung von Temperaments- und Persönlichkeitsunterschieden.

Ihre Aufgaben
• Organisation und Durchführung von Forschungsprojekten (Programmierung, Datenerhebung und Auswertung)
• Präsentation der Forschungsergebnisse auf nationalen und internationalen Tagungen
• Veröffentlichung der Forschungsergebnisse in englischsprachigen Fachzeitschriften
• Übernahme von Lehrveranstaltungen insbesondere im Bereich der Persönlichkeitspsychologie und psychologischen Diagnostik

Unsere Erwartungen
• ein sehr guter wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Diplom, Master oder vergleichbar) vorzugsweise in Psychologie bzw. eine Promotion in Psychologie
• fundierte Kenntnisse in gängigen Statistikprogrammen (z.B. R, SPSS)
• sehr gute Englischkenntnisse in Schrift und Sprache
• starkes Interesse an persönlichkeitspsychologischen und diagnostischen Fragestellungen mit Bereitschaft zur Einarbeitung in psychophysiologische Methoden (insbesondere EEG)
• Bereitschaft zur Einarbeitung in Software und Programmiersprachen
• selbständiges und gewissenhaftes Arbeiten sowie Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit

Wir bieten eine interessante und anspruchsvolle Tätigkeit in einem dynamischen Umfeld, das Zukunftsthemen im Bereich der Gesundheitsforschung behandelt und das Ihnen Raum für Ihre persönliche Entwicklung bietet. Die Stelle ist zunächst auf drei Jahre befristet. Eine Verlängerung bzw. Entfristung ist bei entsprechender Leistung möglich. Eine Aufstockung wird angestrebt. Die Medizinische Hochschule Brandenburg trifft ihre Personalentscheidungen nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Gleichzeitig strebt sie eine Erhöhung des Anteils von Frauen im wissenschaftlichen Bereich an und lädt sie nachdrücklich zur Bewerbung ein.

Wir freuen uns über Bewerbungen sowohl von Personen mit dem Qualifikationsziel Promotion als auch von Personen mit abgeschlossener Promotion.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, ggf. Referenzschreiben) unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen sowie Ihres frühestmöglichen Starttermins in elektronischer Form (in einem zusammengefassten PDF-Dokument) bis zum 15. September 2017 an Prof. Dr. Monika Fleischhauer, E-Mail: bewerbung@mhb-fontane.de, die Ihnen für Fragen unter der E-Mail monika.fleischhauer@mhb-fontane.de zur Verfügung steht.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!