Veranstaltungsdetails

Feierliche Immatrikulation Medizin und Psychologie

01 Okt 2021

Immatrikulationsfeier der Medizin und Psychologie


Wir freuen uns, Sie am Freitag, den 01. Oktober 2021 um 15.00 Uhr in die Kulturkirche Neuruppin zur feierlichen Immatrikulation einladen zu dürfen. Wir erwarten rund 100 neue Studierende der Medizin und Psychologie, die zuvor von uns in einem individuellen, mehrstufigen Verfahren ausgewählt wurden und die nun endlich in ihr Wunschstudium an der MHB starten können. Das ist ein schöner Erfolg, den wir gemeinsam mit Ihnen festlich begehen wollen.

Wir freuen uns sehr, dass wir zu diesem besonderen Anlass mit Dr. Peter Spork einen ganz besonderen Festredner gewinnen konnten. Als Wissenschaftsjournalist und Autor zahlreicher Bücher wird er zu dem Thema "Die Vermessung des Lebens. Wie die Systembiologie Medizin und Psychologie verändern wird" reden.

Musikalisch begleitet wird die Feier durch das Berlin-Jazz-Ensemble um Johannes Albes, Saxophonspieler, Songwriter und Professor für Kardiochirurgie an der MHB.

Wir hoffen, dass zu diesem Zeitpunkt dann auch wieder größere Präsenzveranstaltungen mit Teilnehmenden vor Ort stattfinden können. Alternativ würden wir aber auch erneut die Möglichkeit anbieten, die Immatrikulationsfeier Online in einem Livestream zu verfolgen. Für die Präsenzveranstaltung vor Ort ist eine Anmeldung erforderlich. Wir werden Sie hier an dieser Stelle über den aktuellen Stand der Planungen informieren.

Name der Veranstaltung:
Feierliche Immatrikulation Medizin und Psychologie [289]
Referent
Dr. Peter Spork
Zeit:
01.10.2021, 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Stadt:
Neuruppin
Adresse und Raum:
Kulturkirche
Veranstalterin
Medizinische Hochschule Brandenburg (MHB)
Ansprechpartner
Dr. Eric Hoffmann | immafeier@mhb-fontane.de
Telefonnummer:
Auditorium:
Universitätsöffentlich
Art:
Sonstige
Studienfach:
Medizin und Psychologie
Kosten:
kostenlos

Anmeldung

Veranstaltung teilen:   
Bitte beachten Sie, dass während einzelner Veranstaltungen von der Universität Fotos und Filme zu Zwecken der Öffentlichkeitsarbeit gemacht werden können. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, geben Sie bitte dem Fotografen und/oder dem Kameramann Bescheid, der Ihren Wunsch dann gerne berücksichtigen wird.