Veranstaltungsdetails

FGW-Forschungskolloquium: Autophagie-regulierende Proteine

08 Dez 2021

Vortrag zum Thema: "Die Rolle von Autophagie-regulierenden Proteinen bei Tumorerkrankungen"


Autophagie ist ein zelluläres Recyclingprogramm, das es ermöglicht, beschädigte oder falsch gefaltete Proteine bis hin zu ganzen Organellen abzubauen und diese anschließend wieder zu verwerten. Daneben unterstützt Autophagie das Überleben von Zellen unter Stressbedingungen. Die wachsende Bedeutung dieses lebenswichtigen Prozesses für das Verständnis von Zellphysiologie und Krankheitsentstehung wurde im Jahr 2016 mit der Verleihung des Medizin-Nobelpreises an Yoshinori Ohsumi gewürdigt.

Prof. Simon erforschte die Rolle der Autophagie und Autophagie-regulierender Proteine in Entzündungen und Tumorerkrankungen. Im Vortrag wird er vor allem auf Tumorerkrankungen eingehen.

Moderiert wird die Veranstaltung von Prof. Stefanie Oess (Medizinische Hochschule Brandenburg Theodor Fontane) und Dr. Günter Peine (Fakultät für Gesundheitswissenschaften).

Name der Veranstaltung:
FGW-Forschungskolloquium: Autophagie-regulierende Proteine [266]
Referent
Prof. Dr. Dr. Hans-Uwe Simon
Zeit:
08.12.2021, 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr
Stadt:
Online
Adresse und Raum:
https://mhb-fontane.webex.com/meet/guenter.peine
Veranstalterin
Fakultät für Gesundheitswissenschaften Brandenburg
Ansprechpartner
Telefonnummer:
Auditorium:
Mitarbeiter*innen der MHB Ärzteschaft Mitarbeiter*innen der Kliniken Studierende Universitätsöffentlich Öffentlich
Art:
Vortrag
Studienfach:
Medizin
Kosten:
kostenlos
Veranstaltung teilen:   
Bitte beachten Sie, dass während einzelner Veranstaltungen von der Universität Fotos und Filme zu Zwecken der Öffentlichkeitsarbeit gemacht werden können. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, geben Sie bitte dem Fotografieteam und/oder Kamerateam Bescheid, welches Ihren Wunsch dann gerne berücksichtigen wird.