Veranstaltungsdetails

Vortrag und Diskussion zu "Theodor Fontane in Sachsen-Anhalt"

16 Okt 2019

Vortrag und Diskussion zu "Theodor Fontane in Sachsen-Anhalt"


Fontane besuchte die Region Sachsen-Anhalt oft. Die erste Reise führte ihn 1840 nach Burg bei Magdeburg, wo er kurzzeitig eine Stelle als Apothekergehilfe in der "Adler Apotheke" bekleidete. In dieser Zeit schrieb er auch sein satirisches Epos "Burg" über kleinbürgerliche Verhältnisse in einem Provinzort. 1841 schloss er mit dem aus Dessau stammenden Studenten der Philologie und später weltberühmten Ideologen Friedrich Max Müller und dem später in Dessau beheimateten Übersetzer, Philologen und Philosophen Wilhelm Wolfsohn Freundschaft. Über Wolfsohn kam Fontane auch in Kontakt mit dem Verleger Moritz Katz in Dessau.

Auf seinen Reisen nach Sachsen-Anhalt verbrachte das Ehepaar Fontane insgesamt 300 Tage im Harz und besuchte die Städte Thale, Wernigerode, Ilsenburg und Quedlinburg sowie den Brocken und die Altmarkorte Tangermünde und Zerben. Die Reisen dienten der Erholung, der künstlerischen Inspiration und der schriftstellerischen Arbeit. Als Schauplätze und reale Vorbilder für die Protagonisten in Fontanes Romanen (Cecile, Ellerklipp, Grete Minde, Effi Briest u. a.) dienten die historischen Personen und besuchten Orte in der Region des heutigen Bundeslandes Sachsen-Anhalt.

Zu seinem Roman "Effi Briest" wurde Fontane durch das Schicksal von Elisabeth von Plotho (1853-1952) angeregt, die im altmärkischen Gut Zerben bei Parey an der Elbe aufgewachsen war und in die Ehe mit dem Baron von Ardenne (1848-1919) gedrängt wurde. Mit Wernigerode verband ihn eine besondere Beziehung. Er schrieb über die Stadt im August 1880: ,,lch Iiebe diesen Ort so, daß ich, ich will nicht sagen hier sterben, aber hier begraben sein möchte."

Name der Veranstaltung:
Vortrag und Diskussion zu "Theodor Fontane in Sachsen-Anhalt" [146]
Prof. Dr. Christos C. Zouboulis und Prof. Dr. med. Hans-Dieter Göring
Zeit:
16.10.2019, 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Stadt:
Neuruppin
Adresse und Raum:
Senatssaal der MHB, Dachgeschoss Haus D, Fehrbelliner Str. 38
Fontane.200 - "Theodor Fontane in Sachsen-Anhalt"
Prof. Dr. Christos C. Zouboulis | christos.zouboulis@klinikum-dessau.de
Telefonnummer:
Auditorium:
Mitarbeiter*innen der MHB Ärzteschaft Mitarbeiter*innen der Kliniken Studierende Universitätsöffentlich Öffentlich
Art:
Vortrag
Studienfach:
Sonstiges
Kosten:
kostenlos

Anmeldung

Veranstaltung teilen:   
Bitte beachten Sie, dass während einzelner Veranstaltungen von der Universität Fotos und Filme zu Zwecken der Öffentlichkeitsarbeit gemacht werden können. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, geben Sie bitte dem Fotografieteam und/oder Kamerateam Bescheid, welches Ihren Wunsch dann gerne berücksichtigen wird.