Stellenangebote

Ihre Zukunft an der MHB

Sie sind interessiert an einer abwechslungsreichen Tätigkeit mit Herz, Hand und Hirn sowie mit vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten in einem sinnstiftenden Umfeld?

Dann ist für Sie vielleicht hier eine passende Stelle dabei!

 

Professuren

Momentan sind keine Stellen ausgeschrieben. Doch ein regelmäßiger Blick auf unsere Seite lohnt sich, denn hier finden Sie bald wieder neue Perspektiven für Ihre Zukunft.



Hinweise zu den Bewerbungsunterlagen für Professuren

Bitte beachten Sie die Informationen zu den einzureichenden Unterlagen bei der Bewerbung für Professuren.

Die Auflistung der Unterlagen finden Sie in dieser Checkliste. Desweiteren finden Sie hier den MHB-Bewerbungsbogen und den Fragebogen der Fakultät für Gesundheitswissenschaften, die jeweils Bestandteil der einzureichenden Bewerbungsunterlagen sind.

Die MHB bittet um die Einreichung der Unterlagen sowohl in elektronischer Form (pdf) als auch in schriftlicher Ausfertigung.

Akademische Mitarbeiter*innen

Akademische*r Mitarbeiter*in (m/w/d) am Institut für Mikrobiologie und Virologie in Senftenberg

Bereich: Medizin
Aufgabe: Akademische*r Mitarbeiter*in
Art der Anstellung: Vollzeit
Befristung: befristet

An der Medizinischen Hochschule Brandenburg ist eine Projektstelle als

Akademische*r Mitarbeiter*in (m/w/d) am Institut für Mikrobiologie und Virologie in Senftenberg befristet auf 18 Monate

zu besetzen.

Die Medizinische Hochschule Brandenburg Theodor Fontane (MHB) ist eine staatlich anerkannte Universität in kommunaler und gemeinnütziger Trägerschaft. Mit den drei Universitätskliniken Ruppiner Kliniken, Städtisches Klinikum Brandenburg und das Immanuel Klinikum mit den zwei Standorten Bernau Herzzentrum Brandenburg und Rüdersdorf, sowie aktuell insgesamt über 35 kooperierenden Krankenhäusern und mehr als 150 Lehrpraxen steht sie für praxisorientierte und wissenschaftsbasierte Lehrkonzepte sowie für die Einheit von Forschung, Lehre und Patient*innenversorgung. Ihren Gründungsauftrag sieht sie in einer Antwort auf geänderte Anforderungen an das Gesundheitswesen im Land Brandenburg und in vergleichbaren Regionen. Einen speziellen Forschungsschwerpunkt der MHB bildet das Thema „Patient*innenzentrierte Gesundheitsversorgung alternder Menschen in einem Flächenland“.

Ihre Aufgaben

  • in dem von der EU geförderten Forschungsprojekt VHF-Modrad (https://vhfmodrad.eu/) werden diagnostische Schnellnachweissysteme zum Nachweis von Erregern hämorrhagischer Fieber entwickelt
  • in diesem Teilprojekt wurden auf Rekombinase Polymerase Amplifikation basierte "lateral flow strip"- Nachweisverfahren entwickelt
  • die Aufgabe besteht darin bisher entwickelte Verfahren zu optimieren und den Transfer der Verfahren in ein Labor am Institute Pasteur de Dakar im Senegal zu betreuen

Ihr Profil

  • gesucht wird eine promovierende oder promovierte Biologin*
  • Erfahrungen mit Amplifikationsverfahren insbesondere Echtzeit-PCR oder isothermen Amplifikationsverfahren sind Voraussetzung
  • Erfahrungen mit NGS-Methoden wären wünschenswert
  • gute Englischkenntnisse sind unerlässlich, Französischkenntnisse wären wünschenswert
  • die Bereitschaft für einen 1-2 monatiger Aufenthalt im Senegal sollte gegeben sein

Wir bieten Ihnen

• eine auf 18 Monate befristet Vollzeitstelle mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 40 Stunden
• eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit mit vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten in einem sinnstiftenden Umfeld
• die Möglichkeit, an der Weiterentwicklung unserer Universität mitzuwirken
• flache Hierarchien, eine kollegiale und wertschätzende Arbeitsatmosphäre in einem engagierten Team

Die MHB fördert die Gleichstellung aller Beschäftigten und sieht in der Vielfalt ihrer Belegschaft einen großen Gewinn. Im Sinne der Diversität begrüßen wir Bewerbungen von Menschen mit verschiedenen Hintergründen.

Für Ihre Bewerbung nutzen Sie bitte unser Bewerbungsformular. Ihre Unterlagen laden Sie bitte als einzelne PDF-Dateien hoch. Angaben zu Ihren Gehaltsvorstellung und frühestmöglichen Starttermin können Sie ebenfalls über das Formular angeben.

Für inhaltliche Auskünfte zur Stelle wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. Manfred Weidmann, Gastwissenschaftler der Ihnen per Telefon unter 017649588432 gerne zur Verfügung steht.


Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!


Akademische*r Mitarbeiter*in (m/w/d) am Institut für Physiologie

Bereich: Medizin
Aufgabe: Akademische*r Mitarbeiter*in
Art der Anstellung: Teilzeit
Befristung:

An der Medizinischen Hochschule Brandenburg Theodor Fontane (MHB) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Akademische*r Mitarbeiter*in (m/w/d, 20 Wochenstunden) am Institut für Physiologie

zu besetzen.

Die Medizinische Hochschule Brandenburg Theodor Fontane (MHB) ist eine staatlich anerkannte Universität in kommunaler und gemeinnütziger Trägerschaft. Mit ihren vier Campusstandorten in Bernau, Brandenburg an der Havel, Neuruppin und Rüdersdorf sieht ihren Gründungsauftrag in einer Antwort auf geänderte Anforderungen an das Gesundheitswesen in einem Flächenland und steht für praxisorientierte und wissenschaftsbasierte Lehrkonzepte sowie für die Einheit von Forschung, Lehre und Patient*innenversorgung.

Der von der MHB angebotene Brandenburger Modellstudiengang Medizin (BMM) folgt didaktisch der Methodik des problemorientierten Lernens (POL), ist praxisorientiert und wissenschaftsbasiert. Forschungsschwerpunkt des Instituts für Physiologie ist die Funktion von Blutgefäßen. Es werden Mechanismen der Regulation des Gefäßmuskeltonus durch hormonelle und neuronale Einflussfaktoren sowie der Signalverarbeitung innerhalb der Gefäßmuskulatur untersucht. Ein wichtiger Aspekt der Forschungsaktivitäten ist das bessere Verständnis altersabhängiger Veränderungen der Gefäßfunktion.

Ihre Aufgaben

  • Durchführung von Forschungsprojekten am Institut für Physiologie
  • Interaktion mit klinischen Kooperationspartnern
  • Durchführung von Lehrveranstaltungen im Fach Physiologie im BMM
  • Weiterentwicklung von Lehrformaten des Instituts für Physiologie
  • Beteiligung an der Lehrorganisation
  • Beteiligung am Aufbau des Instituts für Physiologie

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Humanmedizin, Humanbiologie, Biochemie oder verwandter Fachrichtungen
  • Lehrerfahrung, bevorzugt im Fach Physiologie im Kontext der medizinischen Ausbildung
  • Medizin- oder hochschuldidaktische Weiterbildung bzw. lebhaftes Interesse daran
  • Freude am Umgang mit Studierenden
  • professionelle Lehreinstellung
  • Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit und gute kommunikative Eigenschaften
  • Reisebereitschaft zwischen den verschiedenen Campusstandorten der MHB

Wir bieten Ihnen

  • eine Stelle mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 20 Stunden
  • eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit mit vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten in einem sinnstiftenden Umfeld
  • die Möglichkeit, an der Weiterentwicklung unserer Universität mitzuwirken
  • flache Hierarchien, eine kollegiale und wertschätzende Arbeitsatmosphäre in einem engagierten Team

Die MHB fördert die Gleichstellung aller Beschäftigten und sieht in der Vielfalt ihrer Belegschaft einen großen Gewinn. Im Sinne der Diversität begrüßen wir Bewerbungen von Menschen mit verschiedenen Hintergründen.

Für Ihre Bewerbung nutzen Sie bitte unser Bewerbungsformular. Ihre Unterlagen laden Sie bitte als einzelne PDF-Dateien hoch. Angaben zu Ihren Gehaltsvorstellung und frühestmöglichen Starttermin können Sie ebenfalls über das Formular angeben.

Für inhaltliche Auskünfte wenden Sie sich bitte an: Prof. Dr. med. Olaf Grisk, Institut für Physiologie, Medizinische Hochschule Brandenburg Theodor Fontane (MHB) Email: olaf.grisk@mhb-fontane.de.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!


Akademische*r Mitarbeiter*in (m/w/d) für den Bereich Studiengangsentwicklung

Bereich: Medizin
Aufgabe: Akademische*r Mitarbeiter*in
Art der Anstellung: Vollzeit
Befristung: befristet

An der Medizinischen Hochschule Brandenburg Theodor Fontane (MHB) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Akademische*r Mitarbeiter*in (m/w/d) für den Bereich Studiengangsentwicklung

befristet auf 6 Monate, in Vollzeit am Standort Neuruppin oder am Standort Brandenburg an der Havel zu besetzen.

Die Medizinische Hochschule Brandenburg Theodor Fontane (MHB) ist eine staatlich anerkannte Universität in kommunaler und gemeinnütziger Trägerschaft. Mit ihren drei Universitätskliniken im Verbund und ihren vier Campusstandorten in Bernau, Brandenburg an der Havel, Neuruppin und Rüdersdorf steht sie für praxisorientierte und wissenschaftsbasierte Studienangebote sowie für die Einheit von Forschung, Lehre und Krankenversorgung. Der Forschungsschwerpunkt der MHB liegt auf der patient*innenzentrierten Gesundheitsversorgung für die alternde Gesellschaft.

Kernelement des Medizinstudiums ist der Dezentrale Studienabschnitt der Semester 8 bis 10, in dem die Studierenden ihre vornehmlich klinisch-orientierte Ausbildung in einem Netzwerk von kooperierenden Kliniken absolvieren. Im Sinne der kontinuierlichen Lehrverbesserung findet gegenwärtig ein grundlegende inhaltliche und organisatorische Überarbeitung des Dezentralen Studienabschnitts statt.

Ihre Aufgaben

  • Projektkoordination der Überarbeitung des Dezentralen Studienabschnitts der Semester 8 bis 10
  • Beteiligung an der inhaltliche und methodischen Weiterentwicklung des Dezentralen Studienabschnitts

Ihr Profil

  • Hochschulabschluss (Medizin, Gesundheits-, Lebenswissenschaft oder vergleichbares)
  • Erfahrung im Projektmanagement, selbständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise, sehr gute kommunikative Eigenschaften
  • Erfahrung in der Entwicklung und Implementierung von Studiengängen erwünscht

Wir bieten Ihnen

  • eine auf 6 Monate befristete Stelle mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 40 Stunden
  • eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit mit vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten in einem sinnstiftenden Umfeld
  • die Möglichkeit, an der Weiterentwicklung unserer Universität mitzuwirken
  • flache Hierarchien, eine kollegiale und wertschätzende Arbeitsatmosphäre in einem engagierten Team
  • eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit mit vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten in einem sinnstiftenden Umfeld
  • ein nach Ihren Bedarfen ausgestatteter Arbeitsplatz
  • die Möglichkeit zum Homeoffice und zur flexiblen Ausgestaltung Ihrer Arbeitszeiten in Anlehnung an unsere Kernarbeitszeit

Als MHB fördern wir die Gleichstellung aller Beschäftigten und sehen in der Vielfalt unserer Belegschaft einen großen Gewinn. Im Sinne der Diversität begrüßen wir Bewerbungen von Menschen mit verschiedenen Vorder- und Hintergründen. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung von uns bevorzugt behandelt.

Auch wenn Brandenburg an der Havel oder Neuruppin ein wunderschöner Ort mit einer hohen Lebensqualität ist, für den sich ein Umzug lohnen würde, lässt sich der Arbeitsweg auch aus Berlin und Umgebung gut bewältigen.

Für Ihre Bewerbung nutzen Sie bitte unser Bewerbungsformular.

Für weitere inhaltliche Auskünfte zur Stelle wenden Sie sich bitte an Frau Prof. Stefanie Oess, Prodekanin für Studium und Lehre, die Ihnen per Telefon unter der 03391 39-14800 oder per E-Mail unter stefanie.oess@mhb-fontane.de gerne zur Verfügung steht.

Aus Gründen des Datenschutzes weisen wir darauf hin, dass Sie uns mit Ihrer Bewerbung gleichzeitig Ihr Einverständnis zur elektronischen Verarbeitung und Speicherung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Bewerbungsverfahrens erteilen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!


Sonstige Mitarbeiter*innen

Medizinisch-/Biologisch-/Pharmazeutisch-Technische*r Assistent*in (m/w/d, Vollzeit)

Bereich: Medizin
Aufgabe: Sonstige*r Mitarbeiter*in
Art der Anstellung: Vollzeit
Befristung: befristet, Verlängerung möglich

An der Medizinischen Hochschule Brandenburg Theodor Fontane (MHB) ist ab sofort eine Stelle als

Medizinisch-/Biologisch-/Pharmazeutisch-Technische*r Assistent*in (m/w/d, Vollzeit) am Institut für Biochemie

zu besetzen.

Die Medizinische Hochschule Brandenburg Theodor Fontane (MHB) ist eine staatlich anerkannte Universität in kommunaler und gemeinnütziger Trägerschaft. Mit den drei Universitätskliniken Ruppiner Kliniken, Städtisches Klinikum Brandenburg und das Immanuel Klinikum mit den zwei Standorten Bernau Herzzentrum Brandenburg und Rüdersdorf, sowie aktuell insgesamt über 35 kooperierenden Krankenhäusern und mehr als 150 Lehrpraxen steht sie für praxisorientierte und wissenschaftsbasierte Lehrkonzepte sowie für die Einheit von Forschung, Lehre und Patient*innenversorgung.

Der Forschungsschwerpunkt der MHB liegt auf der „patientenzentrierten Gesundheitsversorgung für die alternde Gesellschaft“ und das Institut für Biochemie fokussiert seine Forschungsaktivitäten dabei auf die molekularen Mechanismen kardiovaskulärer Erkrankungen.

Ihre Aufgaben

  • Durchführung von biochemischen, zellbiologischen und molekularbiologischen Techniken
  • Biochemie: ELISA, SDS-PAGE, Western-Blot, u.a.
  • Zellbiologie: Kultivierung von humanen und murinen Zelllinien, Transfektion von Zellen, u.a.
  • Molekularbiologie: PCR Analysen, Klonierung von DNA-Fragmenten, u.a.
  • Histologie: Einbettung von Gewebe, Anfertigung von Schnittpräparaten, Durchführung von Färbungen, u.a.
  • Labororganisation (u.a. Bestellungen, Wareneingang)
  • Technische Einarbeitung und Betreuung von Studenten und Doktoranden
  • Pflege von Geräten sowie der Chemikalien und Materialien der Arbeitsgruppe

Ihr Profil

  • Abgeschlossene Ausbildung zur Medizinisch-/Biologisch-/Pharmazeutisch-Technische*r Assistent*in
  • erste Erfahrungen mit den oben genannten Techniken
  • Bereitschaft zu Arbeiten und zur Arbeit mit humanem und tierischem Biomaterial
  • gute Englisch- und EDV-Kenntnisse (MS-Office)
  • eigenverantwortliche Arbeitsweise, Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit und gute kommunikative Eigenschaften

Wir bieten Ihnen

  • wir bieten eine interessante und anspruchsvolle Tätigkeit in einem dynamischen Umfeld und netten Team
  • die Stelle ist am Campus Brandenburg der MHB im Zentrum für Translationale Medizin Brandenburg (ZTM-BB) angesiedelt und zunächst auf ein Jahr befristet mit der Option auf Verlängerung
  • Arbeitsort ist Brandenburg an der Havel
  • die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden

Die MHB fördert die Gleichstellung aller Beschäftigten und sieht in der Vielfalt ihrer Belegschaft einen großen Gewinn. Im Sinne der Diversität begrüßen wir Bewerbungen von Menschen mit verschiedenen Hintergründen.

Für Ihre Bewerbung nutzen Sie bitte unser Bewerbungsformular. Ihre Unterlagen laden Sie bitte als einzelne PDF-Dateien hoch. Angaben zu Ihren Gehaltsvorstellung und frühestmöglichen Starttermin können Sie ebenfalls über das Formular angeben.

Für inhaltlich Auskünfte wenden Sie sich bitte an Dr. Meike Hoffmeister, Laborleitung Institut für Biochemie, die Sie per E-Mail unter meike.hoffmeister@mhb-fontane.de oder per Telefon unter 03381-412659 erreichen.

Wir weisen darauf hin, dass Sie mit Ihrer Bewerbung gleichzeitig Ihr Einverständnis zur elektronischen Verarbeitung und Speicherung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Bewerbungsverfahrens erteilen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!