Einrichtung-Details

Integrierte Arbeitsgruppe (IAG) Psychische Gesundheiten*

In der Integrierten Arbeitsgruppe Psychische Gesundheiten* setzen wir theoriebildende, angewandte und methodenreflexive Forschungsprojekte um. Wir nutzen den Begriff Gesundheiten* im Plural und mit Asterisk, um körperliche, emotionale, geistige, soziale, spirituelle und andere Formen des Wohlbefindens sowie deren Beeinträchtigungen einzuschließen, und um die damit verbundene Binarität krank / gesund zu hinterfragen.

Wir verfügen über unterschiedliche persönliche, disziplinäre und berufliche Wissens- und Erfahrungshintergründe. Diese Vielfalt ermöglicht ein perspektiven- und methodenübergreifendes Forschen. Dabei arbeiten in der Mehrheit der Projekte wissenschaftliche Mitarbeiter*innen, die selbst Erfahrungen mit psychischen Krisen, Beeinträchtigungen, Erkrankungen oder Norm-Abweichungen haben. Dadurch bringen sie vielfältige Erfahrungen ein, bspw. mit dem Versorgungssystem, mit Genesung oder dem Umgang mit Beschwerden, mit Beteiligung oder dem Engagement in der Selbsthilfe und -vertretung. An dieser Stelle werden diese Wissenschaftler*innen verkürzt als Forscher*innen mit Erfahrungsexpertise bezeichnet.

Unsere Projekte sind unterschiedlich aufgestellt. Es gibt Projekte, die sind partizipativ angelegt und gehen dabei vor allem kollaborativ vor, was eine Zusammenarbeit zwischen Forscher*innen mit und ohne Erfahrungsexpertise innerhalb eines Forschungsteams bedeutet (eine schwächere Form der Koproduktion). Andere Projekte sind betroffenenkontrolliert, d.h. Forscher*innen mit Erfahrungsexpertise bearbeiten sie in Fragen von Design, Methoden und Theorie selbstständig und im Rückgriff auf ihre reflektierte Positionalität. Einige Projekte legen ihren Fokus auf epistemologische und theoretische Fragestellungen im Feld der psychischen Gesundheiten*, andere beschäftigen sich mit Fragen der psychiatrischen und psychosozialen Versorgung oder Alternativen dazu.

Alle Projekte, in denen Forscher*innen mit Erfahrungsexpertise arbeiten, werden innerhalb unserer IAG als Co-Lab psychische Gesundheiten* gebündelt. Darunter fallen gemeinsame wissenschaftliche Projekte, bspw. der Methodenforschung, aber auch andere Aktivitäten, bspw. der Vernetzung innerhalb der IAG oder darüber hinaus.

Zu unseren Projekten

 

Ausgewählte Publikationen

2021

  • Beeker T, Glück R*, Ziegenhagen J, Göppert L, Jänchen P, Krispin H, Schwarz J, von Peter S. (2021). Designed to clash? Reflecting on the practical, personal, and structural challenges of collaborative research in psychiatry [frontiersin.org]. Conceptual Analysis. Frontiers Psychiatry, 07 July 2021 | https://doi.org/10.3389/fpsyt.2021.701312 [doi.org]
  • von Peter S., Schwarz, J, Baumeister H, Dahling V, Gühne U, Gouzoulis-Mayfranck E, Härter M, Haun M, Jacke C, Lehmann I, Neumann A, Pfennig A, Salize H-J, Timm S, Wiegand-Grefe S, Riedel-Heller S, Heinze M (2021). DNVF-Diskussionspapier – Besonderheiten, Herausforderungen und Ziele der Versorgungsforschung im Feld der seelischen Gesundheit [DNVF-Discussion paper – Specificities, Challenges and Aims of Mental Health Service Research in Germany]. Gesundheitswesen; 83: 1–12; 1–12; DOI 10.1055/a-1478-3580
  • Dahling V, May S, von Peter S, Schwarz J., Ignatyev Y, Scheibner H, Heinze M. (2021). Erwartungen von Patienten und Angehörigen an eine moderne alterspsychiatrische Krankenhausversorgung. Z. Gerontol Geriat, DOI: 10.1007/s00391-021-01941-4 [doi.org]
  • Cubellis L, Schmid C, von Peter, S. (2021). Ethnography in health service research: oscillation between theory and practice. Qualitative Health Research, DOI: 10.1177/10497323211022312 [doi.org]
  • Beeker T, Mills C, Bhugra D, te Meerman S, Thoma S, Heinze M, von Peter S (2021). Psychiatrization of society: a conceptual framework and call for transdisciplinary research. Frontiers in Psychiatry, 04 June 2021, https://doi.org/10.3389/fpsyt.2021.645556 [doi.org]
  • Schwarz, J, Ignatyev, Y., Baum, F, Neumann, A, Soltmann, B, Pfennig, A, Timm, J, Heinze, M, von Peter, S. (2021). Settingübergreifende Behandlung in der Psychiatrie: Umsetzung spezifischer Versorgungsmerkmale an Kliniken der Modell- und Regelversorgung (PychCare). Der Nervenarzt; https://doi.org/10.1007/s00115-021-01238-2
  • von Peter, S, Bergstrøm, T, Nenoff-Herchenbach, I, Steven Hopfenbeck, M, Pocobello, R, Aderhold, A, Alvarez-Monjaras, M, Seikkula, J, Heumann, K (2021). Dialogue as a response to the psychiatrization of society? Potentials of the Open Dialogue approach. Frontiers in Sociology.
  • von Peter, S., Schwarz, J. (2021). Gegenseitige Unterstützung Psychiatrieerfahrener in Krisenunterkünften – ein Scoping Review. [Mutual support by people with lived experience of mental distress in crisis respites – a scoping review]. Psychiatrische Praxis, 48: 1-8. DOI:1055/a-1307-7160
  • von Peter S*, Schwarz J*, Bechdolf A, Birker T, Deister A, Ignatyev Y, Schulz-Du Bois A, Heinze M, Timm J (2021). Analyse von Implementierungsmerkmalen psychiatrischer Modellvorhaben (nach §64b SGB V) in Schleswig-Holstein im Vergleich zum Bundesgebiet. Das Gesundheitswesen; 83, 33-39
  • Bethmann, A, Behrisch, B, von Peter, S. (2021). Förder- und Rahmenbedingungen für Partizipative Gesundheitsforschung aus Projektsicht. Bundesgesundheitsblatt, https://doi.org/10.1007/s00103-020-03274-w
  • Bruch, D, May, S, Prediger, B, Alexnadrov, A, Mählmann, S, Voß, K, Loh, J, Christensen, B, Franzen, A, von Peter, S, Pieper, D, Ronckers, C, Neugebauer, E (2021). Second opinion programmes in Germany: a mixed-methods study protocol. http://dx.doi.org/10.1136/bmjopen-2020-045264
  • von Peter, S, Bos, G. (2021). The Necessity of Unsettling Encounters in Collaborative Research – Reflections of Two Researchers without Experiential Knowledge. Accepted at Collaborations – a Journal of Community-Based Research and Practice
  • von Peter, S, Zinkler, M (2021). Coping with Criticism and Embracing Change—Further Reflexions on the Debate on a Mental Health Care System without Coercion. Laws, 10(2), 22; https://doi.org/10.3390/laws10020022
  • Johanna, B, Julian, S, Andreas, B, Nikolaidis, K., Martin, H, Hamann J, Holzke, M, Längle, G,Richter, J, Brieger, P, Kilian, R, Timm, J, Hirschmeier, C, Weinmann, S, von Peter, S (2021). Implementation, efficacy, costs and processes of inpatient equivalent home-treatment in German mental health care (AKtiV): protocol of a mixed-method, participatory, quasi-experimental trial. BMC Psychiatry 21, 173 (2021). https://doi.org/10.1186/s12888-021-03163-9
  • von Peter, S, Göppert, L, Ziegenhagen, J, Beeker, T, Glück, B, Groß, U, Reinholt, A, Boerma, R, Heißler, M, Habicht, J, Schwarz, J. (2021). Supported employment, participation at work, and peer support: a qualitative, participatory case Study Report of the Geesthacht Model. Akzeptiert bei Frontiers in Psychiatry, Social Psychiatry and Psychiatric Rehabilitation
  • von Peter, S., Unterlauf, C., Küsel, M., Mahlke, C., Schwarz, J. (2021). Stäb und Genesungsbegleitung: Beziehungen und Spannungen. In: Weinmann, S., Bechdolf, A., Greve, N. Psychiatrische Krisenintervention zu Hause – das Praxisbuch zu StäB & Co (2021). Seiten 153-161. Köln: Psychiatrie-Verlag
  • Baumgardt, J., Schwarz, J., von Peter, S., Längle, G., Holzle, M., Brieger, P., Kilian, R., Timm, J., Bechdolf, A., Weinmann. S. (2021). Evaluation von aufsuchenden Behandlungsformen und deren Wirkfaktoren. In: Weinmann, S., Bechdolf, A., Greve, N. Psychiatrische Krisenintervention zu Hause – das Praxisbuch zu StäB & Co (2021). Seiten 153-161. Köln: Psychiatrie-Verlag
  • Schwarz, J., Heinze, M., von Peter, S. Zuhausebehandlung in den Modellvorhaben nach & 64b SGBV (2021). In: Weinmann, S., Bechdolf, A., Greve, N. Psychiatrische Krisenintervention zu Hause – das Praxisbuch zu StäB & Co (2021). Seiten 153-161. Köln: Psychiatrie-Verlag
  • Schwarz, J., Schilling, B., Stegemann, K., Seist, M., Unterlauf, C., Beeker, T., Tschentscher, G., Geißler, M., Wachter, K., Heinze, M., von Peter, S. (2021). StäB im ländlichen Raum: Brandenburg. In: Weinmann, S., Bechdolf, A., Greve, N. Psychiatrische Krisenintervention zu Hause – das Praxisbuch zu StäB & Co (2021). Seiten 153-161. Köln: Psychiatrie-Verlag
  • Doan, T., Kruse, S., Schwarz, J., Ziegenhagen, J., von Peter, S. Recovery* orientierte Gruppenarbeit – 2 Perspektiven, 6 Gruppenportraits (2021). Kann bei Bedarf zugesendet werden.

2020

  • Schwarz S, Bechdolf A, Birker T, Deister A, Duve A, Galbusera L, Heiser P, Hojes K, Indefrey S, Johne J, Rehr B, Rout S, Scherk H, Schulz-Du Bois A, Wilms B, Zedlick D, Zeipert M, Heinze M, von Peter S (2020). Changes in German Mental Health Care by implementing a Global Treatment Budget - A Mixed-Method Process Evaluation Study. Frontiers.
  • von Peter S, PartNet, Bär G, Behrisch B, Bethmann A, Hartung S, Kasberg A, Wulff I, Wright M (2020). Partizipative Gesundheitsforschung in Deutschland – quo vadis? Das Gesundheitswesen 82(4), DOI: 1055/a-1076-8078
  • Schwarz J, Duve A, Hoffmann S, Heiser P, Perez G, Heinze M, von Peter S. (2020) Erfahrungen der Stakeholder mit den Modellvorhaben nach § 64b SGB V in der Kinder-und Jugendpsychiatrie und-psychotherapie–eine qualitative Studie. Zeitschrift für Kinder-und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie; https://doi.org/10.1024/1422-4917/a000716
  • von Peter S, Heumann K, Kuhlmann M, Aderhold V (2020). Der Offene Dialog und seine Anwendung in Deutschland. Psychiatrische Pflege heute; 26; 191-198
  • Steinert U, Diekmann P, Meyn C, Frommhagen M, Aderhold V, von Peter S (2020). Neugier bringt uns weiter – oder warum wir lernen, immer wieder fragen zu wollen. Psychiatrische Pflege Heute, 26; 199-205
  • Indefrey S, Braun B, von Peter S, Bechdolf A, Birker T, Duve A, Hardt O, Heiser P, Hojey K, Rehr B, Scherk K, Schulz Du-Bois A, Wilms B, Heinze M. (2020). Implementation of a Global Treatment Budget in Psychiatric Departments in Germany – Results and Critical Factors for Success from Staff Perspective. Frontiers, July 2020,https://doi.org/10.3389/fpsyt.2020.00610
  • Bieler, P., Bister, M., Hauer, J., Klausner, M., Niewöhner, J., Schmid, C., von Peter, S. (2020). Distributing Reflexivity through Co-laborative Ethnography. Journal of Contemporary Ethnography, 3, https://doi.org/10.1177/0891241620968271
  • Schwarz, J., Geissler, G., Küsel, M., Müller, K., Unterlauf, C., von Peter, S. (2020) Genesungsbegleitung und stationsäquivalente Behandlung – eine qualitative Pilotstudie. [Peer Support in Inpatient Equivalent Home-Treatment Teams – a Qualitative Pilot Study]. Nervenheilkinde, 39, 731-738
  • Baumgardt, J., Schwarz, J., von Peter, S., Holzke, M., Längle, G., Brieger, P., Kilian, R., Timm, J., Heinze, M., Weinmann, S., Bechdolf, A. (2020). Aufsuchende Krisenbehandlung mit teambasierter und integrierter Versorgung (AKtiV). Nervenheilkunde, 39, 739-745.
  • Schwarz, J., Bechdolf, A., Hirschmeier, C., Hothoff-Detto, V., Hochwarter, S., Mühlrnsiepen, F., Richter, C., Rout, S., Weinmann, S., Heinze, M., von Peter, S. (2020). „Ich sehe es tatsächlich als Zwischenschritt“ – eine qualitative Analyse der Implementierungsbedingungen und -hürden von Stationsäquivalenter Behandlung in Berlin und Brandenugr. [‚I indeed consider it to be a temororary solution‘ – a qualititative analysis of the conditions and obstacles to implementation of psychitric home treatment in Berlin and Brandenburg]. Psychiatrische Praxis. DOI 01.1055/a-1274-3662
  • Hilfe Jenseits der Psychiatrie – Landesverband Psychiatrie-Erfahrener NRW; https://psychiatrie-verlag.de/events/hilfe-jenseits-der-psychiatrie-25-jahre-krisenbegleitung-in-bochum-landesverband-psychiatrie-erfahrener-nrw-e-v/
  • von Peter, S. Zinkler, M. (2020). Getrennte Welten und die Ultima Ratio Falle. Lautsprecher, Heft 64, August 2020; ISSN 1864-6255, S.2-4;
  • Tina Cook, Tineke Abma, Lisa Gibbs, Tanja Gangarova, Janet Harris, Maria Elisabeth Kleba, Siobhan O’Higgins, Sebastian von Peter, Brenda Roche, Amy Schultz, Payam Sheikhattari, , Jane Springett, Nina Wallerstein, Michael T. Wright. (2020) Position Paper 3: Impact in Participatory Health Research http://www.icphr.org/position-papers--discussion-papers/position-paper-3-impact-in-participatory-health-research; International Collaboration for Participatory Health Research (ICPHR) (2020). Version: March 2020. Berlin: International Collaboration for Participatory Health Research.

2019

  • von Peter, S., Ignatyev, Y., Johne, J., Indefrey, S., Alp Kankaya, O., Reher, B., Zeipert, M., Bechdolf, A., Birker, T., Deister, A., Duve A., Rout, S., Scherk, H., Schulz-Dubois, A., Wilms, B., Zedlick, D., Grollich, P., Braun, B., Timm, J., Heinze, M. (2019). Evaluation of Flexible and Integrative Psychiatric Treatment Models in Germany—A Mixed-Method Patient and Staff-Oriented Exploratory Study. Frontiers Psychiatry, 22 January 2019 https://doi.org/10.3389/fpsyt.2018.00785
  • Zinkler M, Aderhold V, Beine KH, vo Cranach M, Osterfeld M, von Peter S, Weinmann S (2019). Soziale Kontrolle, Influencer und Interessenkonflikte. Psychiatrische Praxis, 46(02):109-110
  • von Peter S, Aderhold V, Cubellis L, Bergström T, Stastny P, Seikkula J, Puras D (2019). Open Dialogue as a Human Rights-Aligned Approach. Frontiers in Psychiatry, 10:387; 10.3389/fpsyt.2019.00387
  • von Peter S*, Schwarz J*, Bechdolf A, Birker T, Deister A, Ignatyev Y, Schulz-Du Bois A, Heinze M, Timm J (2019). Analyse von Implementierungsmerkmalen psychiatrischer Modellvorhaben (nach §64b SGB V) in Schleswig-Holstein im Vergleich zum Bundesgebiet. Das Gesundheitswesen; 10.3389/fpsyg.2019.01543
  • Ignatyev Y, Mundt AP, von Peter S, Heinze M (2019). Hospital length of stay among older people treated with flexibleand integrative psychiatric service models in Germany. International Journal of Geriatric Psychiatry, 34(11):1557-1564; 1002/gps.5165
  • Schwarz J, Zeipert M, Ignatyev Y, Indefrey S, Rehr B, Timm J, Heinze M, von Peter S (2019). Implementierungsstand und Erfahrungen der Stakeholder mit der Zuhause-Behandlung in psychiatrischen Modellvorhaben (nach §64b SGB V) – Eine Mixed-Methods Studie. Psychotherapie, Psychosomatik, Medizinische Psychologie; 10.1055/a-0942-2163
  • Weinmann S, Aderhold V, Kleinschmidt M, Zinkler M, von Peter S (2019). Zwangsmaßnahmen in psychiatrischen Kliniken - einer von vielen Indikatoren der Behandlungsqualität. Der Nervenarzt, 90(9):954-955; 10.1007/s00115-019-0781-8
  • Mühlensiepen F, von Peter S, Thoma S, Marschke J, Rozanski F, Neugebauer EM, Heinze M (2019). Pilotprojekt zur Stärkung der ambulanten Palliativversorgung im Land brandenburg - Analyse von Dokumentationsdaten der allgemeinen ambulanten Palliativversorgung. Das Gesundheitswesen; 10.1055/a-0905-2974
  • Zinkler M, von Peter S (2019). End coercion in mental health services - towards a system based on support only. Laws, 8(3); 10.3390/laws8030019
  • Beeker T, Thoma T, Heinze M, von Peter S (2019). Psychiatrization of society: a wake-up call for debate. BMJ Evidence-Based Medicine, 23(Suppl 2): A15-16
  • Schwarz J, Stöckigt B, Berghöfer A, von Peter S, Brückner B (2019). Rechtskreisübergreifende Kooperation in einem Gemeindepsychiatrischen Zentrum. Psychiat Prax 2019; 46: 200–205
  • Mühlensiepen F, Thoma S, Marschke J, Heinze M, Harms D, Neugebauer EAM, von Peter S (2019). „Wenn die mal nicht mehr kommen würden, dann kriege ich eine Krise.“ Netzwerke der ambulanten Palliativversorgung aus Sicht von Patienten und Angehörigen. Der Schmerz, 33(4):320-328; 10.1007/s00482-019-038
  • May S, Greiner T, Thoma S, von Peter S, Schwantes U, Rapp MA, Heinze M, Dahling V (2019). Psychopharmakamedikation in brandenburgischen Pflegeheimen - eine explorative Studie. Psychiatrische Praxis, 46(7):388-393; 10.1055/a-0928-5742
  • Zinkler M, von Peter S (2019). Ohne Zwang - ein Konzept für eine ausschließlich unterstützende Psychiatrie. Recht & Psychiatrie, 37(4):203-209
  • von Peter, S., Schwarz, J. (2019). Der Einsatz von Forschungstagebüchern am Beispiel der Evaluation eines Modellprojektes. In Krumm, S, Kilian, R., Löwenstein, H. Qualitative Forschung in der Sozialpsychiatrie. Eine Einführung in die Methodik und Praxis.
  • Schmid, C., von Peter, S. (2019). Teilnehmende Beobachtung im Kontext qualitativer sozialpsychiatrischer Forschung. In Krumm, S, Kilian, R., Löwenstein, H. Qualitative Forschung in der Sozialpsychiatrie. Eine Einführung in die Methodik und Praxis.
  • von Peter, S., Wilfer, A., Gervink, A. (2019). Lebenswege – Recovery-orientierte Gruppenarbeit für Menschen mit Psychose-Erfahrungen. Psychiatrie Verlag, 2019
  • Buchholz, E., Köster-Steinebach, E., von Peter, S. Unterstützte Entscheidungsfindung im Gemeinsamen Bundesausschuss und anderen Institutionen – zwischen Profis und Betroffenen. In Zinkler, M. & Mahlke, C. SelbstbestimmungundSolidaritätUnterstützteEntscheidungsfindunginderpsychiatrischen Psychiatrie Verlag, 2019.

2018

  • Heumann, K., Schmid, C., Wilfer, A., Bolkan, S., Mahlke, C., von Peter, S. (2018). Kompetenzen und Rollen(erwartungen) von Genesungsbegleitern in der psychiatrischen Versorgung - Ein partizipativer Forschungsbericht [Competencies and Role Experiences of Peer Support – A Participatory Research Report]. Psychiatrische Praxis; 45(1), 1-7
  • von Peter, S., Schulz, G. (2018). „I-as-We” – powerful boundaries in co-producing to the field of mental health. International Journal of Mental Health Nursing, 27(4), 1292-1300. DOI10.1111/inm.12469.
  • von Peter, S., Johne, J., Schwarz, J., Timm, J., Heinze, M., Ignatyev, Y. (2018). Evaluation of new flexible and integrativepsychiatric treatment models in Germany – assessment and preliminary validation of specific program components. BMC Psychiatry, 18:278https://doi.org/10.1186/s12888-018-1861-1
  • Von Peter, S., Wilfer, A., Gervink, A. (2018). Lebenswege – Recovery-orientierte Gruppenarbeit für Menschen mit Psychose-Erfahrungen. Kerbe 3, 26-28

2017

  • Ignatyev, Y., Timm, J., Heinze, M., Indefrey, S., von Peter, S. (2017). Development and Preliminary Validation of the Scale for Evaluation of Psychiatric Integrative and Continuous Care (SEPICC) – patient’s version. Frontiers Public Healt, Vol. 8, Article 18
  • von Peter, S., Ignatyev, Y., Indefrey, S., Johne, J., Schwarz, J., Timm, J., Heinze, M. (2017) Spezifische Merkmale zur Einstufung der Modellversorgung nach §64b SGB V. [Specific components for integrative and flexible care models according to § 64b SGB V].Nervenarzt 89(5):559-564. doi: 10.1007/s00115-017-0459-z.
  • von Peter, S. (2017). Partizipative und kollaborative Forschungsansätze in der Psychiatrie [Participatory and Collaborative Strategies in Psychiatric Research]. Psychiatrische Praxis; 44(8), 431-43

vor 2017

  • von Peter, S., Ting, W., Scrivani, S. (2002). Survey on the use of complementary and alternative medecine among patients with headache syndromes. Cephalalgia, 22; 395- 400
  • von Peter, S., Hirsch, T., Dubin, G., Mittler, D., Jacobson, F., Lenhardt, M., Eriksson, E., Steinau, U., Steinstraesser, L. (2006). Adenoviral gene delivery to primary human cutaneous cells and burn wounds. Molecular Medicine; 23; 199-207
  • von Peter, S. (2008). The experience of mental trauma and its transcultural application. Transcultural Psychiatry 2008; 45 (4), 639-641
  • von Peter, S. (2009). The concept of mental trauma and its transcultural application”; Anthropology & Medicine, 16 (1), 13-25
  • von Peter, S. (2010). The temporality of „chronic“ mental illness. Culture, Medicine and Psychiatry, 34 (1), 13-28
  • von Peter, S. (2012): Cultivating Vagueness to Treat the Severely Mentally Ill. Social Theory & Health; 10 (2), 141-155
  • von Peter, S. (2013): „Chronic“ Identities in Mental Illness. Anthropology & Medicine; 20 (1), 48-58
  • von Peter, S. (2013). Exploring embodied perspectives of change within a psychiatric context: Some preliminary remarks from a psychiatrist. Subjectivity; 6 (2), 212–224
  • von Peter, S. (2013).Agency, materiality and mental Illness. Social Theory & Health; 11, 317–326
  • Mewes, J., von Peter, S. (2014): Die kollektiven ordnungsgebenden Modi des Stimmenhörens - Ein psychiatrisch-sozialanthropologisches Kooperationsprojekt [The collective modes of ordering oft he voice-haring experience]. Psychiatrische Praxis; 41 (1), 23-28
  • Ikehata, H., Samaras, A., Wilfer, A., Gervik, A., Wörmann, A., Reinhardt, U., Mahler, L., von Peter, S. (2014). Recovery-Orientierung in der Psychoedukation- zwei Versuche einer Umsetzung. [Implementing Recovery-Orientation in Psychoeducation – an attempt]. Psychiatrische Praxis; 42 (6), 320-327
  • von Peter, S., Schwedler J., Amering, M., Munk, I. (2015). „Die Offenheit muss weitergehen“ – Wie erleben Psychiatrie-Erfahrene, Angehörige und Professionelle den Trialog. [„This Openness Must Continue“ - Changes Through Trialogue Identified by Users, Carers, and Mental Health Professionals]. Psychiatrische Praxis; 42 (1); 384-391
  • Mahler, L., Jarchov-Jàdi, I., Gervink, A., Ayilmaz, H., Wilfer, A., Sischka, K., Wullschleger, A.; von Peter, S. (2015) Mehrperspektivität und Peers auf psychiatrischen Akutstationen. [Multiperspectivity and peers on acute wards]. Nervenheilkunde, 4; S. 249-252
  • Stolarek, J., Kussinger, A., Hecker, C., von Peter, S., Jarchov-Jádi, I. (2015). Demografiesensibel und ressourcenorientiert arbeiten. Psychiatrische Pflege, 2 (21) , 69-72
  • von Peter, S., Wullschleger, A., Mahler, L., Zaumseil, M., Niewöhner, J., Klausner, M., Bister, M., Heinz, A., Beck, S. (2016). Chronizität im Alltag der psychiatrischen Versorgung – eine Forschungskollaboration zwischen Sozialpsychiatrie und Europäischer Ethnologie [Chronicity in mental health care: a collaborative research project in between social anthropology and psychiatry]. Zeitschrift für Psychiatrie, Psychologie und Psychotherapie (2016), 64(1), 1–11
  • von Peter, S., Bieler, P. (2017). How to study chronic diseases – implications of the convention on the rights of people with disabilities for research designs. Frontiers of Public Health 5:88/ doi:10.3389/fpubh.2017.00088
  • von Peter, S. (2007). Das zynische Subjekt und seine Rahmung durch Minimal Art. Werkblatt – Psychoanalyse & Gesellschaftskritik, 60 (1), 65-78
  • von Peter, S. (2008). Der Diskurs des mentalen Traumas und seine transkulturelle Anwendung. Das transkulturelle Psychoforum, 15, 147-154
  • von Peter, S. (2009). Chronizität im interkulturellen Vergleich – Implikationen für die Ar
  • beit vor Ort. Das transkulturelle Psychoforum, 16, 77- 85
  • von Peter, S. (2011). Mimesis in der therapeutischen Beziehung. Werkblatt – Psychoanalyse & Gesellschaftskritik, 66 (1), 57-73.
  • Wullschleger, A., Liburkina, R., Kieser, C., Heinz, A., von Peter, S. (2016). Die Aktualisierung von Alkoholabhängigkeit – ein praxistheoretischer Blick auf die Handlungsbedingungen in Forschung und Versorgung. Psychologie und Gesellschaftskritik, Heft 4, Nr. 160, 29-49
  • Von Peter, S. Aktivismus und Wissenschaft: Eindrücke vom WPA 2017 (2018). Psychosoziale Umschau, 33, 1

Leitung:


Teammitglieder: