Einrichtungen Einrichtung-Details
  • Start
  • Einrichtungen
  • Hochschulklinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie - Klinikum Dessau

Hochschulklinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie - Klinikum Dessau

Die Klinik für Dermatologie, Venerologie, Allergologie und Immunologie des Städtischen Klinikums Dessau ist die Hochschulklinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie der MHB. Ihr Betreuungsprofil umfasst die ambulante und stationäre Diagnostik und konservative sowie chirurgische Therapie sämtlicher Haut- und Geschlechtskrankheiten einschließlich Hauttumoren, Allergien, immunologischer Krankheiten, Venenleiden, Wundheilungstörung und des offenen Beines, Erkrankungen der Enddarmes, Störungen der männlichen Sexualfunktion, endokrinologischer Hautkrankheiten, Hautinfektionen und sexuell übertragbarer Infektionen sowie medizinisch-indizierte ästhetische Operationen und Behandlungen. Sie bieten zudem seit mehr als 25 Jahren Expertise auf internationalem Niveau bei dermatologisch relevanten seltenen Krankheiten und koordiniert die Gruppe der erworbenen seltener dermatologischer Erkrankungen im Europäischen Referenznetzwerk für seltene und komplexe Hautkrankheiten. Darüber hinaus führt klinische und experimentelle Forschung auf hohem Niveau im eigenen EU-Referenzlabor (EURL) für Alternativen zu Tierversuchen und im Dessauer Zentrum für Klinische Studien (ZKSD) durch. Die Abteilungen verfügen über eine regionale Zulassung und institutionelle Akkreditierung. Das eigene Hautkrebszentrum ist von der Deutschen Krebsgesellschaft zertifiziert. 

Univ.-Prof. Dr. med. Christos C. Zouboulis studierte Medizin und Politikwissenschaften an der Nationalen Kapodistria Universität Athen, Griechenland. 1988 promovierte er zum Dr. med. an der Klinik für Dermatologie, Universitätsklinikum Benjamin Franklin der Freien Universität Berlin, wo er auch seine Facharztweiterbildung für Dermatologie und Venerologie sowie für Allergologie, Andrologie und Proktologie abschloss. Er absolvierte Stipendienaufenthalte in der Molekularbiologie am Department of Dermatology, University of Michigan Medical Center, Ann Arbor, MI, USA und in der klinischen Forschung am Department of Dermatology, Cleveland Clinic Foundation, Cleveland, OH, USA sowie am Department of Dermatology, Massachusetts General Hospital, Harvard University, Boston, MA, USA. Anschließend kehrte er an die Klinik für Dermatologie der Freien Universität Berlin als Oberarzt zurück, wo er seine Habilitationsschrift im Jahr 1995 abschloss und die Venia legendi erhielt. Im Jahr 2000 wurde er zum Apl. Professor für Dermatologie und Venerologie an der Freien Universität Berlin ernannt und hatte in den Jahren 2000 bis 2005 die Stelle des stellvertretenden Direktors der Klinik für Dermatologie inne. In 2005 wurde er Direktor der Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie und des Immunologischen Zentrums des Städtischen Klinikums Dessau. In 2016 wurde er zum Gründungsprofessor des Lehrstuhls für Dermatologie und Venerologie an der Medizinischen Hochschule Brandenburg Theodor Fontane gewählt. 

Prof. Zouboulis‘ Forschungsschwerpunkte liegen auf die Gebiete der Dermato-Endokrinologie und der Talgdrüsenbiologie, der Akne, der Hidradenitis suppurativa / Akne inversa, der Hautstammzellen, der molekulare Alterung, der Dermato-Pharmakologie, der Kryochirurgie und der seltenen Krankheiten einschl. des Morbus Adamantiades-Behçet. Er ist Autor von mehr als 700 wissenschaftlichen Publikationen und von über 150 Büchern und Buchkapiteln (h-index 91, personal IF 1683). Prof. Zouboulis wurde zum Prof. honoraire der Universität Franche-Comté, Besançon, Frankreich, zum Dr. h.c. der Nationalen Kapodistria Universität Athen und zum Gastprofessor der Shanghai Jiao Tong Universität, Shanghai, VR China gewählt. Er hat zahlreiche Auszeichnungen für seine wissenschaftliche Arbeit erhalten, unter anderen den Oskar Gans-Preis der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft, das EADV-Forschungsstipendium, den Felix-Wankel-Tierschutz-Forschungspreis, den Paul-Gerson-Unna-Preis für immunologische Forschung und den Springer-Preis für Dermatologie. Seine Klinik wurde 2009 als Exzellenzort im Programm "Deutschland Land der Ideen" für die Arbeit an den Stammzellen der Haut benannt. Darüber hinaus ist Prof. Zouboulis Ehrenmitglied der französischen, der ungarischen, der maltesischen und der litauischen Dermatologischen Gesellschaft. Derzeit ist er im Ehrenamt Präsident der Europäischen Hidradenitis Suppurativa Foundation (EHSF) eV, Ehrenpräsident der Europäischen Gesellschaft für Präventive, Regenerative und Anti-Aging Medizin (ESAAM) und Vorstandsmitglied der EADV sowie der Internationalen Gesellschaft für den Morbus Behçet. Prof. Zouboulis ist derzeit Editor der EADV News der Europäischen Akademie für Dermatologie und Venerologie (EADV), Co-Editor der Zeitschrift Rejuvenation Research und Mitglied der Editorial Boards verschiedener internationaler Fachzeitschriften.

Zur Klinikwebsite

Wissenschaftliche Schwerpunkte

Harmonized European Dermato-Venereology Undergraduate blended LEARNing Implementation and Training
Projektleiter:
Prof. Dr. Harald P.M. Gollnick
Das Ziel des Projekts ist die Harmonisierung der Grundausbildung in Dermato-Venereologie für Medizinstudenten in Europa, die auf einer konsensierten EU-Empfehlung basiert (EHC-DV). Die Ausarbeitung des EHC-DV wird (1) einen neuen konsensierten Katalog, Inhalt und entsprechendes Format entwickeln; und (2) eine innovative elektronische Lernplattform einrichtet. Drei vorgewählte Lehrpläne aus den Niederlanden, Deutschland und der Schweiz dienen als Orientierungshilfe, Rahmen und Grundlage für die neuen Inhalte des EHC-DV in ganz Europa. Die Implementierung auf der Medizinstudentenebene wird durch eine integrierte Lernplattform unterstützt, die über die medizinische Basisstudienplattform Dermatology Online mit Interactive Technology -DOIT umgeleitete Unterrichtsmethoden und virtuellen Unterricht arbeitet. Das Projekt stellt eine europaweite Zusammenarbeit von erfahrenen Dermato-Venereologie-Professoren medizinischer Hochschuleinrichtungen mit IT-Spezialisten dar. Studierende in Europa werden die beste Ausbildung in der Dermato-Venerologie erhalten und können sich anschließend am europäischen Mobilitätsprogramm beteiligen. Das fortgeschrittene Lernprogramm die Studierenden darauf vorbereiten, an internationalen Master-Studiengängen teilzunehmen und die Qualität zukünftiger Doktoranden/Postdocs verbessern.

Development of a European Hidradenitis Suppurativa Registry
Projektleiter:
Prof. Dr. Thrasyvoulos Tzellos / Prof. Dr. Christos C. Zouboulis
Ziel des Projekts ist die Entwicklung eines europäischen Registers für Patienten mit Hidradenitis suppurativa (ERHS). Das Register zielt darauf ab, alle Patienten mit Hidradenitis suppurativa zu rekrutieren und zu registrieren, die in den beteiligten Zentren diagnostiziert und behandelt werden. Das Register übernimmt die Verantwortung für die Bereitstellung von Konsensberichten, Expertenempfehlungen und jährlichen Aktualisierungen aus dem Register, sowohl von einzelnen teilnehmenden Zentren als auch international. Ein Kerndatensatz wichtiger Variablen wird sowohl von Ärzten als auch von Patienten, zu bestimmten Zeitpunkten erfasst. Für die Datenerfassung wird ein webbasiertes System entwickelt, um eine angemessene Datenerfassung, Überwachung, Speicherung und gültige Überprüfung sicherzustellen.


European Reference Network for Rare and Complex Skin Diseases
Projektleiter:
Prof. Dr. Christine Bodemer
Systemische Entzündungskrankheiten sind eine sehr heterogene Gruppe von Krankheiten, die ein Ungleichgewicht des Immunsystems als gemeinsames pathogenetisches Prinzip haben. Die Komplexität der Krankheiten erfordert ein höhes Maß an multidisziplinärer klinischer Expertise, um eine genaue Diagnose und Therapie zu definieren, welche sich an den Bedürfnissen der Patienten orientieren müssen. Die spezifische Mission des Netzwerks ist

  • Zugang zum besten klinischen Management für alle europäischen Patienten mit seltenen und komplexen immunologischen und / oder autoinflammatorischen Erkrankungen
  • Verbesserung diagnostischer und therapeutischer Dienstleistungen in ganz Europa
  • Ausbildung von Ärzten und Angehörigen der Gesundheitsberufe in der Spezialbehandlung von komplexen und seltenen immunologischen Erkrankungen
  • Aufklärung der Patienten über ihre Krankheiten und Verbesserung der medizinischen Versorgung
  • Stärkung der Beteiligung von Patienten in der klinischen Forschung in Bezug auf Protokolldesigns, Bewertungen in der Praxis, Ergebnismessungen und Einverständniserklärungen.
Ausgewählte Publikationen

2018

  1. Abdel Naser BM, Wollina U, Lohan M, Zouboulis CC, Altenburg A (2018) Schistosomiasis (Bilharziasis) ova: an incidental finding in testicular tissue of an obstructive azoospermic male. Andrologia 50:e13131                                                                                                                             (IF 1,59)
  2. Abdel Naser MB, Altenburg A, Zouboulis CC, Wollina W (2018) Schistosomiasis (Bilharziasis) and male infertility. Andrologia [Epub ahead of print]                                                          (IF 1,59)
  3. Alexeyev OA, Dekio I, Layton AM, Li H, Hughes H, Morris T, Zouboulis CC, Patrick S (2018) Why we continue to use the name Propionibacterium acnes. Br J Dermatol [Epub ahead of print]    (IF 6,13)
  4. Altenburg A, Augustin M, Zouboulis CC (2018) Biologikanebenwirkungen bei Psoriasis. Hautarzt 69:290-297                                                                                                                       (IF 0,66)
  5. Chernyshov PV, Zouboulis CC, Tomas-Aragones L, Jemec G, Manolache L, Tzellos T, Sampogna F, Evers AWM, Dessinioti C, Marron SE, Bettoli V, van Cranenburgh O, Svensson A, Liakou A, Poot F, Szepietowski JC, Salek MS, Finlay AY (2018) Quality of life measurement in acne. Position paper of the European Academy of Dermatology and Venereology Task Forces on Quality of Life and Patient Oriented Outcomes and Acne, Rosacea and Hidradenitis Suppurativa. J Eur Acad Dermatol Venereol 32:194-208                                                                                                           (IF 4,29)
  6. Choi, KO, Jin M, Zouboulis CC, Lee YJ. Increased lipid accumulation under hypoxia in SZ95 human sebocytes. J Invest Dermatol [Epub ahead of print]                                           (IF 6,45)
  7. Daeschlein G, Rutkowski R, Lutze S, von Podewils S, Sicher C, Wild T, Metelmann HR, von Woedkte T, Jünger M (2018) Hyperspectral imaging: innovative diagnostics to visualize hemodynamic effects of cold plasma in wound therapy. Biomed Tech (Berl) 63:603-608
  8. Gancevičienė R, Lukavičiūtė L, Navickas P, Navickas A (2018) Aknés itaka emociniams sutrikimams. Sveikatos Mokslai 28(3):30-35 (litauisch)
  9. Hou X, Chen G, Hossini AM, Hu T, Wang L, Pan Z, Lu L, Cao K, Ma Y, Zouboulis CC, Xia L, Ju Q. Aryl hydrocarbon receptor modulates the expression of TNF-α and IL-8 in human sebocytes via the MyD88- p65NF-κB/p38MAPK signaling pathways. J Innate Immun [Epub ahead of print]      (IF 3,84)
  10. Jenei A, Dajnoki Z, Medgyesi B, Gáspár K, Béke G, Kinyó Á, Méhes G, Hendrik Z, Dinya T, Törőcsik D, Zouboulis CC, Prens EP, Bíró T, Szegedi A, Kapitány A (2018) Apocrine gland-rich skin has a non-inflammatory IL-17 related immune milieu, which turns to inflammatory IL-17 mediated disease in hidradenitis suppurativa. J Invest Dermatol [Epub ahead of print]                 (IF 6,45)
  11. Kippenberger S, Kleemann J, Meissner M, Steinhorst K, Müller J, Zouboulis CC, Kaufmann R, Zöller N (2018) Activation of PKB/Akt and p44/42 by mechanical stretch utilizes desmosomal structures and the keratin filament. J Dermatol Sci 89:241–247                                                      (IF 3,68)
  12. Kulcke A, Holmer A, Wahl P, Siemers F, Wild T, Daeschlein G (2018) A compact hyperspectral camera for measurement of perfusion parameters in medicine. Biomed Tech (Berl) 63:519-527
  13. Lacey N, Russell-Hallinan A, Zouboulis CC, Powell FC (2018) Demodex mites modulate sebocyte immune reaction: Possible role in the pathogenesis of rosacea. Br J Dermatol 179:420-430            (IF 6,13)
  14. Lanzer P, Zouboulis C (2018) Media sclerosis Mönckeberg affects microcirculation. Cor Vasa 60 e533-e535
  15. Liu W, Wang Q, Tuo J, Chang Y, Ying J, Jiang M, Zouboulis CC, Xiang L (2018) ALA-PDT suppressing the cell growth by Akt-/Erk-mTOR-p70 s6k pathway in human SZ95 sebocytes in vitro. Photodiagnosis Photodyn Ther [Epub ahead of print]                                                                   (IF 2,90)
  16. Mattii M, Lovászi M, Garzorz N, Atenhan A, Quaranta M, Lauffer F, Konstantinow A, Küpper M, Zouboulis CC, Kemeny L, Eyerich K, Schmidt-Weber CB, Törőcsik D, Eyerich S (2018) Sebocytes contribute to skin inflammation by promoting the differentiation of Th17 cells. Br J Dermatol 178:722-730                                                                                                                              (IF 6,13)
  17. Merk HF, Zouboulis CC (2018) Kutane Nebenwirkungen zielgerichteter Therapien. Hautarzt 69:266-267                                                                                                                             (IF 0,66)
  18. Nagelreiter IM, Parvardeh M, Narzt MS, Beer L, Kremslehner C, Muresan XM, Grillari J, Zouboulis CC, Tschachler E, Gruber F (2018) OLR1 scavenger receptor knockdown affects mitotic gene expression but is dispensable for oxidized phospholipid mediated stress signaling in SZ95 sebocytes. Mech Ageing Dev 172:35-44                                                                                                     (IF 3,74)
  19. Nguyen CT, Sah SK, Zouboulis CC, Kim TY (2018) Inhibitory effects of superoxide dismutase 3 on Propionibacterium acnes-induced skin inflammation. Sci Rep 8:4024 (Erratum: 2018;8:13150)      (IF 6,43)
  20. Recke A, Konitzer S, Lemcke S, Freitag M, Sommer NM, Abdelhady M, Amoli MM, Benoit S, El-Chennawy F, Eldarouti M, Eming R, Gläser R, Günther C, Hadaschik E, Homey B, Lieb W, Peitsch WK, Pföhler C, Robati RM, Saeedi M, Sárdy M, Sticherling M, Uzun S, Worm M, Zillikens D, Ibrahim S, Vidarsson G, Schmidt E; German AIBD Genetic Study Group (2018) The p.Arg435His Variation of IgG3 With High Affinity to FcRn Is Associated With Susceptibility for Pemphigus Vulgaris-Analysis of Four Different Ethnic Cohorts. Front Immunol 9:1788                                                (IF 5,51)
  21. Riis PT, Saunte DM, Benhadou F, del Marmol V, Guillem P, El-Domyati M, Abdel-Wahab H, Antoniou C, Dessinioti C, Ali Gürer M, Beksaç B, Szepietowski JC, Matusiak L, Emtestam L, Lapins J, Riad H, Doss N, Massa AF, Hamzavi I, Nicholson C, Dolenc-Voljc M, Kim KH, Ohn J, Zouboulis CC, Karagiannidis I, Durienc P, Bukvic Mokos Z, Jemec GBE (2018) Low and high body mass index in Hidradenitis suppurativa patients – different subtypes? J Eur Acad Dermatol Venereol 32:307-312         (IF 4,29)
  22. Schneider M, Zouboulis CC (2018) Primary sebocytes and sebaceous gland cell lines for studying sebaceous lipogenesis and sebaceous gland diseases. Exp Dermatol 27:484-488    (IF 2,61)
  23. Sicher C, Rutkowski R, Lutze S, von Podewils S, Wild T, Kretching M, Daeschlein G (2018) Hyperspectral imaging as a possible tool for visualization of changes in hemoglobin oxygenation in patients with deficient hemodynamics - proof of concept. Biomed Tech (Berl) 63:609-616
  24. Szántó M, Oláh A, Szollosi A, Tóth F, Czakó N, Páyer E, Pór Á, Kovács I, Zouboulis CC, Kemény L, Biro T, Tóth BI (2018) Activation of TRPV3 inhibits lipogenesis and stimulates production of inflammatory mediators in human sebocytes – a putative contributor to dry skin dermatoses. J Invest Dermatol [Epub ahead of print]                                                                                                      (IF 6,45)
  25. Tamulyte G, Lauraitis J, Ganceviciene R, Grigaitiene J, Zouboulis CC (2018) Cowpox virus infection in two brothers with possible human to human transmission. J Eur Acad Dermatol Venereol [Epub ahead of print]                                                                                                                     (IF 4,29)
  26. Teramoto Y, Keim U, Gesierich A, Schuler G, Tueting T, Ulrich C, Wollina U, Gutzmer R, Goerdt S, Zouboulis CC, Hassel J, Fiedler E, Leiter U, Eigentler TK, Garbe C (2018) Acral lentiginous melanoma - a skin cancer with unfavourable prognostic features. A study of the German Central Malignant Melanoma Registry (CMMR) in 2050 patients. Br J Dermatol 178:443-451                        (IF 6,13)
  27. Törőcsik D, Kovács D, Póliska S, Szentkereszty-Kovács Z, Lovászi M, Szegedi A, Zouboulis CC, Ståhle M (2018) Genome wide analysis of TLR2- and TLR4-activated SZ95 sebocytes reveals a complex immune-competence and identifies serum amyloid A as a marker for activated sebaceous glands. PLoS One 13:e0198323                                                                                                (IF 2,77)
  28. Vaiopoulos AG, Kapsimali V, Kanakis MA, Vaiopoulos G, Samarkos M, Zouboulis CC, Kaklamanis PG (2018) The frequency of arthritis in Adamantiades-Behçet’s disease in Greek patients. J Eur Acad Dermatol Venereol [Epub ahead of print]                                                            (IF 4,29)
  29. Verma S. Zouboulis CC (2018) Indian irrational skin creams and steroid-modified dermatophytosis – an unholy nexus and alarming situation. J Eur Acad Dermatol Venereol [Epub ahead of print] (IF 4,29)
  30. Wang Y, Hata TR, Tong YL, Kao M-S, Zouboulis CC, Gallo RL, Huang C-M (2018) The anti-inflammatory activities of Propionibacterium acnes CAMP factor-targeted acne vaccines. J Invest Dermatol 138:2355-2364                                                                                     (IF 6,45)
  31. Wild T, Becker M, Winter J, Schuhschenk N, Daeschlein G, Siemers F (2018) Hyperspectral imaging of tissue perfusion and oxygenation in wounds: assessing the impact of a micro capillary dressing. J Wound Care 27:38-51
  32. Xu DT, Yan JN, Liu W, Hou XX, Zheng Y, Jiang WW, Ju Q, Zouboulis CC, Wang XL (2018) Is human sebum the source of skin follicular ultraviolet-induced red fluorescence? A cellular to histological study. Dermatology 234:43-50                                                                                       (IF 1,96)
  33. Yang G, Yeon SH, Lee HE, Kang HC, Cho Y-Y, Lee HS, Zouboulis CC, Han S-H, Lee S-W, Lee JY (2018) Licochalcone A suppresses the key pathological factors contributing to acne, including NLRP3 inflammasome. Phytother Res 32:2551-2559                                                     (IF 3,35)
  34. Zákány N, Oláh A, Markovics A, Takács E, Aranyász A, Nicolussi S, Piscitelli F, Allarà M, Pór Á, Kovács I, Zouboulis CC, Gertsch J, Di Marzo V, Bíró T, Szabó T (2018) Endocannabinoid tone regulates human sebocyte biology. J Invest Dermatol 138:1699-1706                                          (IF 6,45)
  35. Zouboulis CC (2018) A year between anniversaries but still so important. EADV News 65:3
  36. Zouboulis CC (2018) Adulte Akne (Acne tarda) der Frau: Eine Herausforderung für den Dermatologen. J Dtsch Dermatol Ges 16:1177-1179                                                                     (IF 2,74)
  37. Zouboulis CC (2018) What is a disease? EADV News 66:3
  38. Zouboulis CC (2018) The bridge. EADV News 67:3
  39. Zouboulis CC. The socioeconomic burden of hidradenitis suppurativa / acne inversa. Br J Dermatol, in Druck                                                                                                                   (IF 6,13)
  40. Zouboulis CC (2018) EADV and the national societies. EADV News 68:3
  41. Zouboulis CC, Bechara FG, Dickinson-Blok JL, Gulliver W, Horváth B, Hughes R, Kimball AB, Kirby B, Martorell A, Podda M, Prens EP, Ring HC, Tzellos T, van der Zee HH, van Straalen KR, Vossen ARJV, Jemec GBE (2018) Hidradenitis suppurativa/acne inversa: A practical framework for treatment optimization – systematic review and recommendations from the HS ALLIANCE working group. J Eur Acad Dermatol Venereol [Epub ahead of print]                                                   (IF 4,29)
  42. Zouboulis CC, Elewa R, Ottaviani M, Fluhr J, Picardo M, Bernois A, Heusèler C, Camera E. (2018) Age influences the skin reaction pattern to mechanical stress and its repair level through skin care products. Mech Ageing Dev 170:98-105                                                                             (IF 3,74)
  43. Zouboulis CC, Makrantonaki E (2018) Clinical and laboratory skin biomarkers of organ-specific diseases. Mech Ageing Dev [Epub ahead of print]                                                             (IF 3,74)
  44. Zouboulis CC, Nogueira da Costa A. Standardized photographic documentation of hidradenitis suppurativa/acne inversa. Dermatology [Epub ahead of print]                           (IF 1,96)
  45. Zouboulis CC, Nogueira da Costa A, Jemec GBE, Trebing D. Long-wave medical infrared thermography (MIT): A clinical biomarker of inflammation in hidradenitis suppurativa/acne inversa. Dermatology, in Druck                                                                                                                   (IF 1,96)
  46. Zouboulis CC, Okun MM, Prens EP, Gniadecki R, Foley PA, Lynde C, Weisman J, Gu Y, Williams DA, Jemec GBE (2018) Long-term adalimumab efficacy in patients with moderate-to-severe hidradenitis suppurativa/acne inversa: 3-year results of a phase 3 open-label extention study. J Am Acad Dermatol [Epub ahead of print]                                                                                            (IF 6,90)
  47. Zouboulis CC, Weidmann MJ, Har-Shai Y (2018) Keloidbehandlung mit intraläsionaler Kryochirurgie - Eine Differenzierung der Keloidformen zur Verbesserung der Patientenselektion. Akt Dermatol 44:100-108

Leitung:


Teammitglieder: