Köpfe

Hella Fuegemann

 Fuegemann
Titel:
Aktuelle Position:Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Fachbereich:Sozialmedizin und Epidemiologie
Dienstadresse:

Medizinische Hochschule Brandenburg Theodor Fontane
Institut für Sozialmedizin und Epidemiologie
Hochstraße 15
14770 Brandenburg an der Havel

Diensttelefon:03381-41 1295
Dienst-E-Mail:hella.fuegemann(at)mhb-fontane.de
 
Curriculum Vitae

Hella Fügemann hat nach ihrem Masterabschluss in Sprache und Kommunikation an der Universität in Greifswald zunächst als Management Assistentin bei der Kassenärztlichen Bundesvereinigung gearbeitet. Im Jahr 2014 hat sie den Master in Public Health an der Charité in Berlin erfolgreich abgeschlossen. Anschließend war sie mehrere Jahre als Wissenschaftliche Assistentin bei der Kooperationsgemeinschaft Mammographie mit den Schwerpunkten Evidenzbasierte Medizin, Evaluation und Qualitätsmanagement angestellt. Seit 2017 ist sie als Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Verbundprojekt NAVICARE (https://navicare.berlin/de/) tätig. Ziel des Teilprojekts CoreNAVI ist die Entwicklung und Erprobung eines Modells zur Patientennavigation. In einer ersten Förderphase hat Hella Fügemann eine longitudinale Interviewstudie mit Lungenkrebs- und Schlaganfallpatienten zu Barrieren in ihrer Versorgung sowie zu möglichen Aufgaben und Hilfestellungen von Navigatoren durchgeführt. In der zweiten Projektphase wird sie im Rahmen einer qualitativen Studie die Durchführung und Machbarkeit des Navigationsprogramms aus Nutzer- und Anbieterperspektive (Interviews mit Patienten und Navigatoren, teilnehmende Beobachtung) evaluieren. Ihr Forschungsinteresse allgemein liegt in den qualitativen Erhebungsmethoden und in der Versorgungsforschung.

After receiving her Master of Arts in linguistics and communication at the University of Greifswald, Hella Fügemann was management assistant at the National Association of Statutory Health Insurance Physicians. In 2014, she completed the Master of Public Health at the Charité in Berlin. For several years, she worked as research assistant at Kooperationsgemeinschaft Mammographie (department of evaluation and quality assurance). Since 2017 she has been research associate in the NAVICARE network. The aim of the project CoreNAVI is to develop and test a model of patient navigation. In the first funding phase, Hella Fügemann conducted a longitudinal interview study with lung cancer and stroke patients regarding barriers in their healthcare. In the second project phase, her research focuses on the delivery of the navigation program from the perspectives of recipients and deliverers (interviewing and observing patients and navigators).