Köpfe

Dunja Bruch

Psychologin, M. Sc. Bruch
Titel: Psychologin, M. Sc.
Aktuelle Position: Projektleiterin und klinische Psychologin
Fachbereich: Kardiochirurgie
Dienstadresse:
Campus Bernau:
Universitätsklinikum der Medizinischen Hochschule Brandenburg
Ladeburger Straße 17
16321 Bernau bei Berlin
Diensttelefon: 03338 69-4543
Dienst-E-Mail: dunja.bruch@mhb-fontane.de
 
In der MHB seit: 01.05.2016
Forschung: Versorgungsforschung
Lehrschwerpunkt(e): Gesprächsführung
Ich bin Experte für: Telemedizinische Versorgung, Prävention, Zweitmeinung, Kardiopsychologie

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse eine Spur.

Jean Paul (1763-1825)

Curriculum Vitae

Beruflicher Werdegang

Seit 2021 Klinische Psychologin in der Herz- und Gefäßchirurgie am Immanuel Klinikum Bernau

Seit 2019 Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Versorgungsforschung an der MHB

  • Seit 05/2022 Innovationsfondsprojekt DiPaH
  • 02/2019-04/2022 Innovationsfondsprojekt ZWEIT

2016 bis 2019 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bereich Curriculum Psychologie an der MHB

2012 bis 2016 Studentische Mitarbeiterin im psychosomatischen Konsiliardienst und in der psychosomatischen Sprechstunde des St.-Josefs-Krankenhaus Potsdam

Akademischer Lebenslauf

Seit 2021 Ausbildung zur psychologischen Psychotherapeutin am ISTB Berlin (Systemische Therapie)

2016 bis 2017 Basisqualifikation Psychosoziale Onkologische Versorgung bei der Landesarbeitsgemeinschaft Onkologische Versorgung Brandenburg

2013 bis 2016 Masterstudium Psychologie mit Schwerpunkt Klinische Psychologie und Gesundheitspsychologie an der Freien Universität Berlin (M. Sc.)

2010 bis 2013 Bachelorstudium Psychologie an der Freien Universität Berlin (B. Sc.)

Publikationen

Bruch D, May S, Prediger B, Könsgen N, Alexandrov A, Mählmann S, Voß K, Liersch S, Loh J-C, Christensen B, Franzen A, von Peter S, Pieper D, Ronckers C, Neugebauer E. Second opinion programs in Germany: a mixed methods study protocol. BMJ open, 11(2), e045264.

Bruch, D., Muehlensiepen, F., Alexandrov, A., Konstantinova, Y., Voß, K., Ronckers, C., Neugebauer, E. & May, S. (2021). The impact of the COVID-19 pandemic on professional practice and patient volume in medical practices: A survey among German physicians and psychotherapists. Zeitschrift für Evidenz, Fortbildung und Qualität im Gesundheitswesen. doi: https://doi.org/10.1016/j.zefq.2021.08.001

Franzen A, Windfuhr JP, Bruch D (2021). Zweitmeinungsverfahren für die Tonsillektomie und Tonsillotomie: eine Analyse der rechtfertigenden quantitativen und qualitativen Voraussetzungen. Laryngo-Rhino-Otologie (efirst). DOI: 10.1055/a-1341-9564

Könsgen, N., Prediger, B., Schlimbach, A., Bora, A.-M., Weißflog, V., Loh, J.-C., Bruch, D. & Pieper, D. (2022). Telemedical Second Opinions in Germany: A Customer Survey of an Online Portal. Telemedicine and e-Health. doi:10.1089/tmj.2022.0070

May, S., Bruch, D., Muehlensiepen, F., Ignatyev, Y., Neugebauer, E., Ronckers, C., & von Peter, S. (2022). Physicians’ Perspectives on the Implementation of the Second Opinion Directive in Germany—An Exploratory Sequential Mixed-Methods Study. International Journal of Environmental Research and Public Health, 19(12), 7426.