Aktuelles Weitere Berufung vom Land bestätigt

Weitere Berufung vom Land bestätigt

Neuruppin, 05.02.2016

Wie das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg jetzt mitteilte, stimmt es zu, Herrn PD Dr. med. Andreas Winkelmann von der Medizinischen Hochschule Brandenburg (MHB) die akademische Bezeichnung „Professor“ zu verleihen.

Professor Winkelmann studierte von 1984 bis 1991 Humanmedizin an den Universitäten in Freiburg und Münster, wo er 1992 zum Dr. med. promoviert wurde. Von 1998 bis 1999 studierte Winkelmann zusätzlich Medical Anthropology (Medizinethnologie) an der Brunel University in London, wo er den M.Sc. Degree erhielt. Im Anschluss an seinen Arzt im Praktikum, den er von 1992 bis 1993 in der Inneren Medizin in Bretten absolvierte, übernahm er verschiedene Vertretungen in Allgemeinpraxis und Kurklinik und arbeitete als House Officer und als Resident Medical Officer in der Inneren Medizin und der Orthopädischen Chirurgie an verschiedenen Häusern in England.

Nach Stationen an den Instituten für Anatomie an der Universität des Saarlandes, der Universität Basel und der FU Berlin arbeitete Andreas Winkelmann von 2001 bis 2015 an der Anatomie der Charité in Berlin. 2004 machte er seinen Facharzt für Anatomie und habilitierte sich in diesem Fach 2013. Bereits im Juli 2015 wurde Prof. Winkelmann von der MHB auf die „Professur für Anatomie“ berufen, wo er seit September tätig ist und das Institut für Anatomie leitet.

„Ich freue mich sehr über die jetzt erfolgte Bestätigung des Landes und darauf, das Fach Anatomie in all seinen unterschiedlichen Facetten an der MHB zu vertreten“, sagte Prof. Winkelmann in einer ersten Stellungnahme. „Der eigenverantwortliche Aufbau eines Instituts für Anatomie reizt mich ebenso wie die Entwicklung eines gleichermaßen wissenschaftsbasierten und praxisorientierten Curriculums für die Medizinstudierenden der MHB“, so Winkelmann weiter.

„Die jetzt erteilte Zustimmung des Ministeriums zur Verleihung der akademischen Bezeichnung Professor freut uns sehr. Mit Prof. Winkelmann konnten wir einen in klinischer und anatomischer Tätigkeit gleichermaßen ausgewiesenen Experten gewinnen. Darüber hinaus wird Prof. Winkelmann mit seinen Erfahrungen auch beim weiteren Aufbau der akademischen Strukturen der MHB eine wesentliche Rolle spielen und den universitären Gedanken in Lehre, Forschung und akademischer Selbstverwaltung weiter mit Leben erfüllen“, gratulierte Dekan Prof. Dr. Dieter Nürnberg bei der Übergabe der Urkunde.

 

v.l.n.r.: Prof. Wilfried Pommerien, Prof. Dieter Nürnberg, Prof. Andreas Winkelmann, Prof. René Mantke, Prof. Gerhard Danzer

Zurück