Aktuelles Spendenprojekt für Medizinstudierende gestartet.

Spendenprojekt für Medizinstudierende gestartet.

Bürgerstiftung Brandenburg an der Havel will 50.000 Euro sammeln. Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) übernimmt Schirmherrschaft
 
Neuruppin, 15.07.2016

Auf Initiative der Bürgerstiftung Brandenburg an der Havel übernimmt Außenminister Frank-Walter Steinmeier die Schirmherrschaft für ein Spendenprojekt, bei dem es um den Aufbau neuer Lehr- und Lern-Labore der Medizinischen Hochschule Brandenburg (MHB) an ihrem Standort in Brandenburg an der Havel geht. „Wir freuen uns sehr, dass wir unseren Außenminister Herrn Dr. Frank-Walter Steinmeier für die Übernahme der Schirmherrschaft gewinnen konnten. Wir verbinden damit auch den Wunsch, die Hochschule bei ihrem erfolgreichen Weg zu begleiten und ihre bundesweite Bekanntheit weiter zu steigern“, sagte Frank Robby Wallis, Vorstandsvorsitzender der Bürgerstiftung Brandenburg an der Havel, bei der Vorstellung des Spendenprojekts im Städtischen Klinikum Brandenburg.

Ziel der von der Bürgerstiftung Brandenburg an der Havel gemeinsam mit Herrn Dr. Frank-Walter Steinmeier, Herrn Prof. Wilfried Pommerien (Prodekan für Studium und Lehre), Herrn Prof. René Mantke (Prodekan für Forschung und Wissenschaft), Frau Gabriele Wolter (Geschäftsführerin des Städtischen Klinikums Brandenburg) und Herrn Steffen Scheller (Bürgermeister der Stadt Brandenburg) gestarteten Initiative ist es, den weiteren Auf- und Ausbau der Medizinischen Hochschule Brandenburg am Campus Standort Brandenburg an der Havel zu unterstützen.

„Auch mit kleineren finanziellen Beiträgen ist es möglich, die Ausstattung des zweiten Hochschulstandortes der MHB in Brandenburg an der Havel weiter zu verbessern. Das sogenannte Skills Lab stellt als medizinischer Übungsort das Lehr- und Lernlabor der Hochschule dar. Das Skills Lab ermöglicht den Studierenden, verschiedene Untersuchungen an echten diagnostischen Geräten oder an Simulatoren bzw. Trainingsgeräten durchzuführen. Es leistet damit einen zentralen Beitrag zur praxisnahen Ausbildung unserer Studierenden“, erklärt Prof. Pommerien. „Unser Wunsch ist es, auch am MHB-Campus Brandenburg an der Havel ein sehr modernes Skills Lab aufzubauen. Über die Initiative der Bürgerstiftung und die Unterstützung des Außenministers Steinmeier freuen wir uns außerordentlich“, sagte Prof. Pommerien.

Nachdem der Lehrplan für die ersten vier Semester ein Studium in Neuruppin vorsieht, findet ab dem kommenden Sommersemester 2017 für die Medizinstudierenden das Studium im fünften und sechsten Semester in Brandenburg an der Havel statt. Neben der Gebäudesanierung der alten Nicolaischule, in der das neue Skills Lab untergebracht werden soll, ist auch die Anschaffung der erforderlichen Grundausstattung vorgesehen. Anders als staatliche Hochschule erhält die Medizinische Hochschule Brandenburg als Universität in kommunaler und gemeinnütziger Trägerschaft hierfür jedoch keine staatlichen Mittel, sie muss die zur Finanzierung benötigten Gelder selber aufbringen.

Für die Ausstattung der geplanten Lehr- und Lernlabore werden zu Beginn rund 250.000 € benötigt. “Das ist für uns sehr viel Geld. Aber die Finanzierung fällt allen leichter, wenn es uns gelingt, weitere Freunde und Förderer für dieses universitäre Projekt zu gewinnen. Mit einer finanziellen Beteiligung investieren Förderer ja nicht nur in die Ausbildung junger Ärzte, die auch mit Blick auf den demographischen Wandel dringend benötigt werden, sondern sie leisten damit perspektivisch auch einen wichtigen und notwendigen Beitrag für die Sicherung der medizinischen Versorgungsqualität unseres Landes“, so Pommerien weiter.

„Als Bürgerstiftung Brandenburg an der Havel laden wir alle Brandenburger Unternehmen, aber auch alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich ein, einen Beitrag zur notwendigen Grundausstattung zu leisten und dieses zukunftsträchtige und für den Standort Brandenburg an der Havel so wichtige Projekt finanziell zu unterstützen. Konkret haben wir geplant, zwei Simulatoren zum Training der Diagnostik von Herz-, Lungen- und Darmgeräuschen für 50.000 € zu finanzieren. Bis zu einem Betrag in Höhe von 15.000 € wird die Bürgerstiftung jeden gespendeten Euro 1 zu 1 aufstocken. Für den Rest hoffen wir auf das Engagement unserer Brandenburger Bürger und Unternehmen. Die jungen angehenden Mediziner brauchen eine gute Ausbildung. Bitte unterstützen Sie uns dabei, damit dies auch gelingt“, appelliert Frank Robby Wallis.

Das Spendenkonto:
Bürgerstiftung Brandenburg
IBAN DE45160620730000121215
BIC GENODEF1BRB
Stichwort: MHB
 
Außenminister Frank-Walter Steinmeier übernimmt Schirmherrschaft für Spendenaktion (Quelle: BRAWO)

Zurück