Promotionen möglich

Neuruppin, 27.11.2020

Promotionsordnung der Fakultät für Gesundheitswissenschaften (FGW) tritt am 26.11.2020 in Kraft. Für Studierende, Nachwuchswissenschaftler*innen und Ärzt*innen der MHB sind Promotionen jetzt auch über die FGW möglich.

„Wir haben sehr lange dafür gekämpft und freuen uns nun umso mehr, dass die Fakultät für Gesundheitswissenschaften durch das Ministerium für Wissenschaft und Kultur (MWFK) jetzt das Promotionsrecht erhalten hat. Über unsere zweite Fakultät sind wir nun endlich berechtigt, die beiden akademischen Grade Dr. med. und Dr. rer. medic. zu verleihen. Dadurch eröffnen sich für uns und für unsere kooperierenden Kliniken in Lehre, Forschung und Patient*innenversorgung ganz neue Perspektiven“, sagt Prof. Edmund Neugebauer, Präsident der MHB.

Stärkung für Wissenschafts- und Gesundheitsstandort

Bisher hatten sowohl Studierende der MHB als auch Ärzt*innen der kooperierenden Kliniken der MHB nur die Möglichkeit, in Kooperation mit einer anderen universitären Einrichtung promoviert zu werden. „Durch das jetzt erteilte Promotionsrecht und die jetzt in Kraft getretene Promotionsordnung können wir als MHB viel eigenständiger agieren und nun etwa auch gezielt Nachwuchswissenschaftler*innen und auch Ärzt*innen in den Kliniken fördern, die ihre Promotion noch nachholen wollen. Da Promotionen nun von allen Mitgliedern der MHB betreut werden können, die an die FGW kooptiert sind, können sich Nachwuchswissenschaftler*innen oder Klinikärzt*innen zukünftig ganz einfach ein an der FGW kooptiertes Mitglied der MHB suchen, das dann die Betreuung der Promotion übernehmen kann. Das steigert noch einmal deutlich die Attraktivität der MHB und unserer kooperierenden Kliniken und stärkt darüber hinaus sowohl den Wissenschafts- als auch den Gesundheitsstandort Brandenburg“, erklärt Neugebauer.

Die am 26.11.2020 im Amtlichen Mitteilungsblatt der BTU Cottbus–Senftenberg veröffentlichte und wirksam gewordene Promotionsordnung finden Sie hier.

Eine Übersicht mit kooptierten Mitgliedern sowie weitere Details zum Promotionsverfahren finden sich auf der Webseite der Fakultät für Gesundheitswissenschaften.

Rückfragen beantwortet Charlotte Walter vom Promotionsbüro der Fakultät für Gesundheitswissenschaften, die per Telefon unter der 03391 39-14108 und per E-Mail unter
promotion@fgw-brandenburg.de zu erreichen ist.

Die Fakultät für Gesundheitswissenschaften ist eine gemeinsame Einrichtung der Universität Potsdam, der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg und der Medizinischen Hochschule Brandenburg. Sie ist neben der Fakultät für Medizin und Psychologie die zweite Fakultät der Medizinischen Hochschule Brandenburg.

Zurück