Aktuelles MHB-Student erhält Promotionsstipendium der DGK

MHB-Student erhält Promotionsstipendium der DGK

Neuruppin/Bernau, 20.05.2020

Jonathan Nübel, Medizinstudent im 11. Semester, erhält das Otto-Hess-Promotionsstipendium der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie – Herz und Kreislaufforschung e.V. (DGK). Damit ist er der erste Student der Medizinischen Hochschule Brandenburg, der durch die renommierte Fachgesellschaft gefördert wird.

„Ich freue mich natürlich unglaublich, einer der Promovierenden zu sein, der im kompetitiven Bewerbungsverfahren überzeugen konnte!“, erklärt Jonathan Nübel, der als Student aus dem Gründungsjahrgang der MHB sein Studium der Medizin im April 2015 begonnen hatte. „Mein Dank gilt aber auch Professor Christian Butter und im Besonderen meiner Doktormutter PD Dr. Anja Haase-Fielitz, die mich stetig unterstützen und fördern und ein Gelingen erst möglich machen!“

„Wir sind sehr stolz, dass es gelungen ist, eine Förderung im harten Konkurrenzkampf der vielen etablierten universitären Kardiologien in Deutschland errungen zu haben“, ergänzt Prof. Christian Butter, Leiter und Chefarzt der kardiologischen Abteilung am Herzzentrum Brandenburg in Bernau. „Ich sehe es auch als ein motivierendes Signal, dass die MHB in der Fachwelt vorsichtig wahrgenommen wird. Auch in Richtung der Landesregierung ist es ein starkes Zeichen, nach einer ersten finanziellen Förderung durch das Land unseren forscherischen Ehrgeiz unter Beweis zu stellen“, so der Leiter der geförderten Studie weiter. Und PD Dr. Anja Haase-Fielitz fügt hinzu: "Es würde mich besonders freuen, wenn dieses gemeinsam mit der Psychologie der MHB erarbeitete Forschungsprojekt einen Patientennutzen erbringen kann."

Jonathan Nübel gehört mit seinem Projekt „Zerebrale Sauerstoffsättigung als Indikator für die postoperative kardio-renale Organfunktion sowie das neurokognitive Outcome nach TAVI (POST-TAVI)“ zu einem von insgesamt 20 Promovierenden, die jährlich in das Programm des Otto-Hess-Stipendiums der DGK aufgenommen werden.

Die DGK möchte experimentelle und klinische Promotionen mit dem Ziel fördern, Studierende der Humanmedizin für die klinische Forschung und Grundlagenforschung in der Medizin zu begeistern. Die Laufzeit des Stipendiums ist ein Jahr, die Höhe der Förderung beträgt 500 Euro monatlich.

Weitere Informationen zum Stipendium finden Sie hier.

Zurück