Aktuelles MHB beteiligt sich e

MHB beteiligt sich erneut am Deutschlandstipendium

Neuruppin, 01.08.2017

Die Medizinische Hochschule Brandenburg Theodor Fontane (MHB) beteiligt sich erneut am Deutschlandstipendium. „Bereits zum vergangenen Wintersemester 2016/17 ist es uns gelungen, über die Stiftung der Sparkasse Ostprignitz-Ruppin private Mittel für eine Beteiligung am Deutschlandstipendien einzuwerben. Dieses Engagement wird auch im kommenden Studienjahr fortgeführt“, freut sich Prof. Dr. Gerhard Danzer, Prodekan für Studium und Lehre sowie Studiengangsprecher Psychologie, der die Anregung zur Beteiligung der MHB am deutschlandweiten Förderprogramm gegeben hatte.

 

„Unsere Stipendiat*innen erhalten das Fördergeld von monatlich 300 Euro zusätzlich zu BAföG-Leistungen, und zwar für mindestens zwei Semester und höchstens bis zum Ende der Regelstudienzeit. So können sich unsere Studierende jenseits von Studentenjobs noch besser auf ihr Studium der Medizin oder der Psychologie konzentrieren“, so Danzer weiter.

Mehr zum Deutschlandstipendium an der MHB hier

 

Zurück