Aktuelles

MedSI spendet

Das Haus der Offiziere (HDO) ist Teil der Jugendkulturfabrik und hat die Spendenübergabe fotografiert. (v.l.n.r.: Andreas Thiele, Andreas Walz, Charlotte Buhre, Jan Auswitz. Bild: HDO)

Brandenburg an der Havel/Neuruppin, 13. Februar 2021

Fachschaft der Medizinstudierenden, die sogenannte Medizinstudierendeninitiative MedSI e.V., spendet jeweils 1.000 Euro an kulturelle Einrichtungen in Neuruppin und Brandenburg an der Havel.

„Im aktuellen Corona-Lockdown haben es Vereine, die Veranstaltungsräumlichkeiten und Bars ausrichten, besonders schwer. In den vergangenen Jahren haben wir Studierende großartige Menschen hinter diesen Vereinen kennengelernt; wir haben einige coole Projekte zusammen realisiert und durften nicht nur einmal in diesen Locations feiern. Um in diesen Zeiten Solidarität und Unterstützung zu zeigen, haben wir uns als Fachschaft entschieden, Geld, das sonst für Weihnachtsfeiern verwendet worden wäre, in diesem Jahr an das Haus der Offiziere mit dem Verein Jugendkulturfabrik Brandenburg e.V. in Brandenburg an der Havel und das JFZ „Alte Brauerei“ in Neuruppin zu spenden. Mit unserer Spende möchten wir vor allem das kulturelle und gesellschaftliche Engagement der beiden Vereine unterstützen“, sagte Charlotte Buhre, Vorstandsmitglied der MedSI.

„Wow. Wir sind sprachlos, Leute! In der Zeit zwischen Lockdown 1 und 2 durften wir für zwei Monate unsere Baikonur-Bar öffnen. An diesen Dienstagen & Donnerstagen haben wir die großartigen Student*innen der aktuellen Jahrgänge der Medizinischen Hochschule Brandenburg Theodor Fontane kennengelernt. Woche für Woche haben sie uns besucht, und es hat uns sehr gefreut, dass sich die Gruppe bei uns so schnell wohl gefühlt hat. Wir haben uns in der kurzen Zeit richtig aneinander gewöhnt und waren besonders traurig, dass Corona uns ab November diese schönen Abende wieder verwehrt hat. Auch die Weihnachtsfeier der angehenden Mediziner*innen konnte natürlich nicht stattfinden. Nach einiger Überlegung haben sie sich deshalb dazu entschieden, die Hälfte des für die Feier eingeplanten Budgets an uns, den Verein Jugendkulturfabrik Brandenburg e.V. zu spenden. Die andere Hälfte geht nach Neuruppin, wo sie ebenfalls einen guten Teil ihrer Studienzeit verbringen und das Jugendfreizeitzentrum JFZ "Alte Brauerei" sich jetzt – so wie wir – freuen kann. Wir sind unfassbar gerührt und dankbar für diese Spende und hoffen darauf, noch in ihrer Studienzeit eine Hammer-Party mit den Lieben feiern zu können!“, bedankte sich das HDO-Team in einem Beitrag auf facebook.

Zurück