Hilfe in Corona Zeiten

Neuruppin, 29.05.2020

Nachrichten zu Corona und den damit verbunden Auswirkungen dominieren zurzeit die Medien. Ein jeder spürt in seinem Alltag die damit einhergehenden Veränderungen, für viele Menschen stellen sie eine große Belastung dar. Umso notwendiger ist es in diesen Zeiten, auf die eigene mentale Gesundheit und das eigene Wohlbefinden zu achten und gut mit den eigenen Kräften und Ressourcen umzugehen.

Die jetzt von der MHB neu eingeführte präventive psychologische Onlineberatung, kurz PPB, richtet sich an Menschen, die unter den Belastungen der Corona-Krise leiden. Durchgeführt wird die Beratung von Studierenden des Masterstudienganges Klinische Psychologie und Psychotherapie unter der Leitung von Prof. Dr. Thomas Stamm und M. Sc. Psych. Lydia Zönnchen.

„Ziel ist es, ein niedrigschwelliges und kurzweiliges Hilfsangebot zu schaffen und bereitzustellen, das betroffene Personen möglichst schnell und einfach nutzen können. Die Beratungssitzungen finden dabei in Form einer Online-Videositzung statt und dauern je nach Wunsch und Bedarf zwischen 20-50 Minuten“, erklärt Lydia Zönnchen. 

Inhaltlich erwartet die Teilnehmer*innen ein vielfältiges Angebot, welches den Umgang mit Stress und Ängsten nachhaltig verbessern soll. Das Beratungsangebot reicht dabei vom Genusstraining bis zur Angstbewältigung. Folgende Themenschwerpunkte und Beratungsangebote sind vorgesehen und individuell zu nutzen:

1) Mit Selbstfürsorge gegen den Lagerkoller. Kraftquellen in der Krise entdecken
2) Trotzdem genießen! Achtsamkeits- und Genusstraining kennenlernen
3) Wohin mit meinen Gefühlen? Über Gefühle sprechen und Selbstmitgefühl praktizieren
4) Raus aus der Angst! Angstbewältigung und Ängste verstehen
5) Frisch bleiben! Schlafstörungen verstehen und wieder besser schlafen

Interessierte Personen sind dazu eingeladen, sich gerne für weitere Informationen und Terminvereinbarungen per E-Mail unter ppb@mhb-fontane.de zu melden.

Text: Amelie Braun.

Zurück