Aktuelles Hartmannbund-Univertreter trafen sich in Hannover.

Hartmannbund-Univertreter trafen sich in Hannover.

Neuruppin, 20.10.2015

In Hannover trafen sich am vergangenen Wochenende die Univertretungen aus 22 verschiedenen medizinischen Fakultäten. Erstmals mit dabei: Medizinstudierende der MHB. Im Ständigen Ausschuss „Medizinstudierende im Hartmannbund“ berieten sie über berufspolitische Interessen der Medizinstudierenden Deutschlands und wählten einen neuen Bundesvorstand.

Dabei konnte der Ausschuss nicht nur neue Univertreterinnen und Univertreter willkommen heißen, sondern auch gleich ein neues Bundesland: Mit Bertram Otto, Hartmannbund-Univertreter der Medizinischen Hochschule Brandenburg (MHB), war zum ersten Mal auch Brandenburg vertreten. Dass der neu gewählte Bundesvorsitzende Moritz Völker ebenfalls aus Brandenburg stammt, ist allerdings nur Zufall, Völker studiert bereits im 9. Semester Medizin an der privaten Universität Witten/Herdecke, die der MHB bei ihrer Gründung in Teilen als Vorbild diente. „Es ist mir eine besondere Freude, die Univertretung aus Neuruppin in unserem Ausschuss willkommen zu heißen“, begrüßte Völker die neuen Studierenden aus Brandenburg am Samstagvormittag.

Der Ausschuss befasst sich u.a. mit dem Masterplan Medizinstudium 2020, der PJ-Aufwandsentschädigung und Studientagen während des PJ. Die drei Medizinstudierenden Bertram Otto, Ragna Iwers und Anna Jansen, die zukünftig die Schnittstelle zwischen der MHB und dem Hartmannbund bilden werden, haben ebenfalls bereits einige Ideen: „Wir können uns einen berufspolitischen Stammtisch in Neuruppin sehr gut vorstellen“, verrät Bertram Otto. Auch wollen sie zukünftig mit dem Landesverband Brandenburg eng kooperieren.

Der Hartmannbund ist ein berufspolitischer Verband deutscher Ärzte, der anders als der Marburger Bund neben angestellten Ärzten auch niedergelassene Ärzte mit einschließt. Der Verband ist mit rund 25.000 Medizinstudierenden direkt nach der Bundesvertretung der Medizinstudierenden in Deutschland die zweitgrößte Vereinigung von Medizinstudierenden in Deutschland, dessen Vorsitzender kooptiertes Vorstandsmitglied im Hartmannbund selbst ist.

Zurück