Aktuelles

Deutsche Parkinson Hilfe vergibt drei Stipendien an Medizinstudierende der MHB

Neuruppin/Potsdam, 12. Oktober 2022

Die Deutsche Parkinson Hilfe (DPH) vergibt zukünftig drei Stipendien an Medizinstudierende der MHB. So erhält ein Studierender ein Studien-Stipendium in Höhe von rund 24.000 Euro, was der Höhe der Studiengebühren für zwei Semester entspricht. Darüber hinaus beteiligt sich der Verein mit zwei Stipendien auch am Deutschlandstipendienprogramm der MHB.

„Wir freuen uns gleich zweifach über die Kooperation“, sagt Hans-Uwe Simon, Präsident der MHB. „Zum einen verfolgen wir ein gemeinsames Ziel: Die Verbesserung der gesundheitlichen Versorgung aller Bürger*innen im Land Brandenburg und anderen Flächenländern. Zum andere können wir mit Hilfe der Stipendien unsere Studierenden finanziell unterstützen und einen Beitrag dazu beisteuern, dass ein Studium an der MHB nicht an der Frage der Finanzierung der Studienbeiträge oder der Lebenshaltungskosten scheitert.“

Das neu etablierte Deutsche Parkinson Hilfe-Stipendium soll an Studierende vergeben werden, die sich in der Parkinsonforschung/Neurologie engagieren und diesen Fachbereich perspektivisch als Schwerpunkt der eigenen ärztlichen Tätigkeit ins Auge fassen.

„Der Gründungsimpuls der MHB, einen Beitrag zur Lösung des Problems der fehlenden Ärzte insbesondere in ländlichen Regionen zu leisten, passt sehr gut zu unserem Ziel, vor allem in Non-Metropolregionen dem Ärztemangel entgegen zu wirken. Auch aus diesem Grund freuen wir uns sehr, zukünftig drei Medizinstudierende der MHB mit einem Stipendium zu unterstützen“, sagt Stephan Goericke, Vorsitzender der DPH.

Aufgabe der gemeinnützigen DPH ist es, Menschen zu unterstützen, die unheilbar an Morbus Parkinson erkrankt sind. Neben der Förderung ergänzender Behandlungsmethoden sowie der finanziellen Unterstützung von Therapieplätzen ist es ein zentrales Anliegen des Vereins, in der Gesellschaft den Wissensstand rund um die Erkrankung zu verbessern. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Förderung des medizinischen Nachwuchses, der sich in seiner Ausbildung dem Thema widmet.

Studierende der MHB können sich voraussichtlich erstmals zum Sommersemester 2023 auf die drei Stipendien bewerben.

Weitere Informationen zu den Bewerbungsmodalitäten erhalten Studierende der MHB rechtzeitig vor Beginn der Bewerbungsfrist.

Zurück