Aktuelles Sehr guter Gutachter

Sehr guter Gutachter

Neuruppin, 19.09.2017

Univ.-Prof. Dr. med. Prof. h.c. Dr. h.c .Christos C. Zouboulis, Professor für Dermatologie, Venerologie und Allergologie an der Medizinischen Hochschule Brandenburg Theodor Fontane (MHB) und Chefarzt am Städtischen Klinikum Dessau, ist für seine umfangreiche, sowohl nationale als auch internationale Begutachtungstätigkeit mit dem Publons Peer Review Award 2017 ausgezeichnet worden. In dem im September 2017 veröffentlichten Ranking belegt er im Bereich der Begutachtung wissenschaftlicher Veröffentlichungen weltweit den 68. Platz. Betrachtet man nur die Teilnehmenden aus Deutschland, belegt Prof. Zouboulis sogar einen noch besseren 13. Rang. Im Bereich der Medizin gehört Zouboulis damit zu dem besten 1 Prozent aller Peer Reviewer.

„Ich gratuliere Prof. Zouboulis sehr herzlich zu dieser Auszeichnung und der sehr guten Platzierung. Insbesondere auch in Zeiten von Fake News haben Peer Reviewer eine besondere Bedeutung und Verantwortung. Die sehr gute Platzierung ist für ihn persönlich eine hervorragende Visitenkarte. Aber auch als MHB freuen wir uns sehr über diese Anerkennung der Leistung unseres Lehrstuhlinhabers und Professors für Dermatologie, Venerologie und Allergologie“, sagt Univ.-Prof. Dr. Prof. h.c. Dr. h.c. Edmund A. M. Neugebauer, Dekan der MHB.

Peer Reviewer übernehmen in der wissenschaftlichen Gemeinschaft eine wichtige Aufgabe. Mit ihrer Begutachtungstätigkeit haben sie die Integrität wissenschaftlicher Kommunikation im Blick und sorgen dafür, dass die Qualitätsstandards von Wissenschaft und Forschung eingehalten werden. Dank ihres kritischen Blicks und ihres Engagements leisten Peer Reviewer einen wesentlichen Beitrag zur Weiterentwicklung der Wissenschaft und zur Weitergabe geprüften Wissens. Dieser jährlich von Publon an die Top-Gutachter der Welt vergebene Preis fungiert als Anerkennung und Wertschätzung der von ihnen in Umfang und Güte geleisteten Tätigkeit.

Die wissenschaftliche Arbeit von Prof. Christos C. Zouboulis selbst ist international anerkannt. Zusätzlich zu seinen Aufgaben als Professor an der MHB und als Chefarzt der Hochschulklinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie/Immunologisches Zentrum am Städtischen Klinikum Dessau engagiert er sich intensiv in Fachgesellschaften und für die dermatologische Forschung einschließlich der Erforschung seltener Hauterkrankungen. Die Erfolge seiner Initiativen bestätigen zahlreiche Ehrungen. So wurde Prof. Zouboulis vor kurzem zum Ehrenmitglied der Französischen Dermatologischen Gesellschaft ernannt und in den Vorstand der Europäischen Akademie für Dermatologie und Venerologie gewählt.

„Zu den Höhepunkten seines exzellenten Schaffens gehören die Berufung als Universitätsprofessor für Dermatologie, der Medizinischen Hochschule Brandenburg (MHB) Theodor Fontane, deren Akademisches Lehrkrankenhaus mit Hochschulabteilungen das Städtische Klinikums Dessau inzwischen ist, sowie seine unermüdliche Tätigkeit für das Europäische Referenz-Netzwerk für Seltene und Komplexe Hauterkrankungen (ERN-Skin). Wir sind sehr stolz, Prof. Zouboulis im Klinikum zu haben und unterstützen ihn bei allen seinen Vorhaben“, würdigt auch Dr. med. Joachim Zagrodnick, Chefarzt und Ärztlicher Direktor des Städtischen Klinikums Dessau, die Verdienste des Dermatologen.

Hier finden Sie weitere Informationen zu Leben und Werk von Prof. Zouboulis.

Zurück